DSDS 2016: Kay One disst Vanessa Mai: Sie ist eine Mandy-Kopie!

Kay One
Kay One war in der DSDS-Jury 2013.

Seit dem 2. Januar heißt es wieder „Deutschland sucht den Superstar“. Zum 13. Mal suchen Dieter Bohlen und seine Jury-Kollegen nach dem größten Gesangstalent. Und wieder einmal hieß es „Jury wechsle Dich“ am Pult von DSDS. Denn der Pop-Titan setzt immer wieder auf frischen Wind. In diesem Jahr mit dabei: Vanessa Mai, die Frontfrau der Band Wolkenfrei. Für die Sängerin war die Nominierung eine große Ehre, da sie noch sehr unbekannt ist und keine langjährige Karriere vorweisen kann.

 

Vanessa Mai ist in der DSDS-Jury 2016!

vanessa
Vanessa Mai von Wolkenfrei

Vanessa selbst sagte auch in der Sendung von gestern: „Ich bin immer noch total aufgeregt.“ Für sie ist das alles Neuland! Und ihre Aufregung  merkt man ihr auch an, denn die Schlagersängerin hält sich mit ihrem Urteil meistens bedeckt.

Ex-Juror Kay One, der in der vergangenen Staffel seinen Platz für Ex-Freundin Mandy Capristo räumte,  ist von Vanessa auch ganz und gar nicht begeistert. Im Interview mit Promiflash erklärte er: „Wenn ich jetzt Vanessa sehe, ist das Mandy-like, wie sie alles gut redet."

darum hat dsds jurorin mandy capristo das zeug zum superstar
Mandy Capristo war in der 12. Staffel dabei.

Laut Kay gibt es aber einen entscheidenden Unterschied zwischen den beiden Brünetten: denn Mandy soll viel authentischer gewesen sein, als Vanessa. „Egal was Dieter gesagt hat, das fand sie auch so.“, sagte der Rapper über die Schlagersängerin.

Vielleicht überzeugt Vanessa ihn ja doch noch im Laufe der Staffel – denn DSDS 2016 hat ja gerade erst begonnen.