Dschungelcamp 2016: Ricky Harris – Von der Heulsuse zum Camp-Kommandeur!

Wie wird sich Ricky weiterhin schlagen?
Wie wird sich Ricky weiterhin schlagen?

Ricky Harris präsentierte sich bei seinem Einzug in den Dschungel als kleine Heulsuse. „Ich hab Angst vor Tieren, Höhe und Enge.“, sagte er kurz bevor der Abenteuer-Trip so richtig losging. Dabei zeigte sich Ricky zuvor im Interview mit RTL noch von seiner protzigen Seite und erklärte, warum er ins Dschungelcamp einziehen wollte: „Ich habe mehrmals überlegt, warum ich mir so was antun will. Aber in den letzten Jahren war ich so enttäuscht, dass nie ein richtiger Mann im Camp war. Der Wendler zum Beispiel. Was für ein Weichei“ Da muss jetzt mal ein Mann reingehen, der sagt, wie es läuft und der alles mitmacht und alles mitfrisst."

Na da hat Ricky den Mund ja ganz schön voll genommen... Von diesen angeblichen Qualitäten muss uns der ehemalige Talkmaster aber noch mehr überzeugen. Trotzdem: das Blatt hat sich gewendet!

 

Von der Heulsuse zum Camp-Kommandeur!

Als Team-Chef haute der Moderator gleich mal ein paar Dinger raus. Zuerst wies er Jenny Elvers und Sophia Wollersheim zurecht, als diese Gunter Gabriel - der das Camp inzwischen verlassen hat - sein Bett streitig machen wollten. Doch Ricky griff durch und sprach ein Machtwort!

Noch besser wurde es aber, als die beiden Camps zusammengelegt wurden und es um die Frage ging, was mit dem erspielten Essen aus der Prüfung passiert. Ricky entschied: „Wir haben das Essen verdient!“ und damit war die Sache erledigt. Geteilt wurde nicht!

Ricky entwickelt sich zu einem kleinen Camp-Kommandeur. Allerdings kann man gespannt sein, wie er sich in der neuen Camper-Konstellation zurecht finden wird. Es bleibt spannend im RTL-Urwald…

 

Die besten Sprüche von Sonja & Daniel EVER!

 

'Alle Infos zu 'Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!' im Special bei RTL.de.