Dramatisch: Taylor Swift rettet drei Fans das Leben!

Taylor Swift rettet Fans
Taylor Swift kann das Unglück ihrer Fans kaum glauben

Sie wollten eigentlich nur einen tollen Abend auf dem Konzert ihres Idols verbringen - doch dann wurde es für die Schwestern Elizabeth und Caroline Dazzio zum Albtraum!

Zusammen mit einer Freundin waren die Mädels auf einem Konzert von Taylor Swifts "1989"-Tour in Baton Rouge/Louisiana. Auf dem Heimweg von der Arena dann der Horror: Elizabeth schlief plötzlich am Steuer ein - und die Freundinnen hatten einen Auto-Unfall. Sie waren im Wagen eingeklemmt, konnten sich nicht mehr bewegen - und rochen plötzlich Benzin und Qualm. So schnell es geht wollten sie das Auto verlassen, doch es ging einfach nicht. Elizabeth war außerdem bewusstlos und ihre Handys waren alle kaputt.

Taylor Swift rettet Fans

Da kamen die drei auf die Idee, die LED-Armbänder, die sie auf dem Taylor-Konzert gekauft haben, ans Fenster zu halten und so Zeichen zu geben. Schließlich schafften sie es damit, eine Frau auf sich aufmerksam zu machen. In letzter Sekunde konnten Elizabeth, Caroline und ihre Freundin so aus dem Auto gerettet werden. Undenkbar, was ohne die LED-Lichter passiert wäre...

Später erklärten die Mädchen, dass Taylor und die Produzenten der Show ihnen quasi das Leben gerettet hätten. Der Superstar selbst meldete sich auf Twitter ebenfalls zu Wort. Tay ist glücklich, dass es ihren Fans gut geht.