Workshop: Selbstbewusstseins-Training!

Übung: Wer bin ich? - Schritt 2

Im zweiten Schritt dieser Übung sollst du dich nun mit deinen Schwächen befassen. Also mit den Dingen, die bei dir nicht so gut laufen, die du bedauerst oder über die du dich ärgerst.

Mach's wie im ersten Schritt: Nimm ein zweites Blatt und schreib oben ein großes Minus-Zeichen (-) drauf. Jetzt schreib alles auf, was dir Negatives zu dir einfällt.

Komplettiere einfach die folgenden Satzanfänge:

» Meine schlechten Eigenschaften sind . . .

» Besonders ärgere ich mich über . . .

» Besonders traurig oder wütend macht mich . . .

» Mein größtes Problem ist . . .

» Die drei Dinge, die ich besonders hasse, sind . . .

» Die Menschen, mit denen ich gar nicht klar komme, sind . . .

» Was mir besonders wehtut ist . . .

» Besonders schäm ich mich für . . . , weil . . .

» Besonders viel Stress macht mir . . .

» Besonders eifersüchtig oder neidisch bin ich auf . . .

» . . . . .

Wenn du fertig bist, lies dir deine Sätze noch einmal selbst laut vor.

Weiter zur Übung: Wer bin ich? - Schritt 3