Wieso gibt es Tampons in verschiedenen Größen?

Das hat mit der Stärke der Blutung zu tun!

Denn die ist von Mädchen zu Mädchen und von Frau zu Frau ganz unterschiedlich. Sie schwankt auch im Verlauf der Periode. Je nach Stärke deiner Blutung kannst du unterschiedliche Saugstärken verwenden und bist so immer optimal geschützt.

Als Faustregel gilt: Je größer der Tampon, desto mehr Flüssigkeit kann er aufnehmen. Die verschiedenen Saugstärken erkennst du an der Packung, auf der kleine Tröpfchen abgebildet sind. Je mehr Tröpfchen, umso mehr Flüssigkeit kann der Tampon aufnehmen. Probier einfach aus, was für dich am besten ist!

Von o.b. gibt es zum Beispiel die folgenden Saugstärken:

Der o.b. ProComfort Mini lässt sich dank seiner seidig-glatten SilkTouch-Oberfläche, seiner schlanken Form und der schmalen Kuppe besonders leicht einführen und entfernen. Er eignet sich prima, wenn du zum ersten Mal Tampons benutzen möchtest. Aber auch an den schwächeren oder an den abklingenden Tagen deiner Periode schützt er dich zuverlässig. Wenn deine Tage etwas stärker sind und du mehr Übung mit Tampons hast, kannst du den o.b. ProComfort Normal ausprobieren.

Weiter zu:

» Welche Tampongröße ist für mich richtig?

» Zurück zum Anfang!