Wie können wir uns trotz Fernbeziehung lieben?

Gebt euch Zeit, um euch auf eine Fernbeziehung einzustellen!

Bisher habt ihr euch mehrmals pro Woche gesehen, euch mal spontan zum Kino oder Pizza essen verabredet und wenn ihr mal Lust auf Kuscheln hattet, gab's immer eine Möglichkeit dazu.

Jetzt seht ihr euch nur selten, müsst eure Treffen lange vorher planen und die spontane Lust auf den anderen bleibt unbefriedigt.

Wenn ihr schon seit einer Weile ein Paar seid und bereits die eine oder andere Krise überstanden habt, stehen die Chancen besser, dass eure Beziehung trotz der räumlichen Trennung funktioniert.

Euer Vorteil: Ihr kennt euch schon und wisst, was ihr aneinander habt. Eine vorübergehende räumliche Trennung kann eure Beziehung sogar noch vertiefen. Denn, weil ihr euch nicht oder nur selten seht, müsst ihr eure Gefühle füreinander vor allem in Worten ausdrücken - eine Herausforderung und Übung, die euch noch näher zusammenschweißen kann.

Aber: Neue Erfahrungen mit neuen Leuten eröffnen auch neue Perspektiven. Wer wegzieht muss sich woanders einen neuen Freundeskreis suchen. Klar, dass man dann auch interessante Leute trifft, mit denen sich mehr als nur Freundschaft entwickeln kann. Auch dann, wenn man das gar nicht vorhatte.

Überstürzt nichts! Klar, dass man mit diesen Veränderungen nicht von heute auf morgen zurecht kommt. Doch einfach nur abzuwarten, bringt euch auch nicht weiter. Denn von alleine ändert sich nichts. Ihr müsst bereit sein, euch mit den Problemen auseinanderzusetzen und dran zu arbeiten. Das braucht Zeit.

So lang dauert's: Manche schaffen die Umstellung auf eine Fernbeziehung in drei Monaten. Andere brauchen ein halbes Jahr oder mehr dazu. Aber etwa die Hälfte aller Paare fühlt sich von den speziellen Bedingungen einer Fernbeziehung überfordert und trennt sich.

Gebt euch 6 Monate Zeit! Ihr seid erst 6 Wochen getrennt. Das ist viel zu kurz, um sich auf eine Wochenendbeziehung einzustellen, zumal ihr bisher noch nicht viel unternommen habt, um mit den neuen Bedingungen zurecht zu kommen. Da euch offensichtlich viel aneinander liegt, solltet ihr euch mindestens ein halbes Jahr Zeit nehmen und euch ernsthaft mit euren Problemen auseinandersetzen bevor ihr entscheidet euch endgültig zu trennen. Es sei denn, euch ist jetzt schon klar, dass eure Liebe keine Perspektive mehr hat. Aber da hab ich so meine Zweifel.

Weiter zu: Mach dir klar, welche Vor- und Nachteile Fernbeziehungen haben!