Welt-Aids-Tag 2013: Die meisten Jugendlichen nutzen Kondome!

1261b517909899c0c11622bf07c56afb

Ende 2010 lebten 34 Millionen Menschen mit HIV und Aids auf der Welt. Die meisten Menschen sind heute über die Gefahren und Ansteckungsmöglichkeiten von HIV und Aids aufgeklärt, trotzdem gibt's immer noch zu viele Menschen, die sich jedes Jahr mit dem Virus infizieren. Dabei kann man sich recht einfach schützen - mit einem Kondom!

Die Uni Bielefeld veröffentlichte jetzt zum Welt-Aids-Tag 2013 eine Studie, bei der Jugendliche aus der ganzen Welt zwischen 2009 und 2010 befragt wurden. Dabei kam man zu einem erfreulichen Ergebnis für Deutschland:

 

AIDS und HIV: Was du drüber wissen musst!

83 Prozent der Jungen und 73 Prozent der Mädchen in Deutschland bejahen, ein Kondom während des Geschlechtsverkehrs zu benutzen. Dabei wurden 15-jährige Mädchen und Jungen befragt, die bereits Sex haben. Weltweit nutzen 78 Prozent der Jugendlichen ein Kondom während des letzten Geschlechtsverkehrs.

"Auch wenn die Zahlen vielversprechend klingen, so bleibt weiterhin viel zu tun, um alle Jugendlichen, die Geschlechtsverkehr haben, vor sexuell übertragbaren Krankheiten zu schützen", erläutert Professorin Kolip, die an der Befragung mitarbeitet. "Sexualaufklärung ist wichtig. Wenn sie (die Jugendlichen) dann Geschlechtsverkehr praktizieren, sollen sie in jedem Fall Kondome oder andere Verhütungsmethoden benutzen, um sich vor sexuell übertragbaren Infektionskrankheiten wie HIV zu schützen."

Wie schaut es bei dir aus? Schützt du dich vor HIV? Sag es uns im Voting!

BSC ist eine Studie zur Gesundheit und dem Gesundheitsverhalten von Jugendlichen zwischen 11 und 15 Jahren und wird in über 40 Ländern Europas und Nordamerikas durchgeführt.