Was tun, wenn ihre Mutter unsere Liebe verbietet?

Problem: Wie sagt ihr's ihrer Mum?

Was sie nicht weiß macht sie nicht heiß! Wenn ihr beide euch wirklich mögt und zusammenbleiben wollt, dann solltet ihr eure Beziehung nicht an die große Glocke hängen. Am besten haltet ihr euch auch sexuell noch zurück bis deine Freundin 14 ist. Dann ist rechtlich gesehen gegen eure Beziehung nichts mehr einzuwenden. Das heißt: Ihre Mutter kann dann deshalb weder dich noch deine Eltern anzeigen.

Allerdings kann sie ihrer Tochter auch dann noch eine Liebesbeziehung mit dir verbieten, wenn sie der Meinung ist, dass ihr der Umgang mit dir schadet.

Kämpft für eure Liebe! Nach ihrem 14. Geburtstag noch ein Beziehungsverbot gegen euch durchzusetzen, ist viel schwerer als jetzt. Denn welches Liebespaar lässt sich schon von einem elterlichen Verbot abschrecken, wenn sie wirklich zusammen bleiben wollen?!

Klar, dann gibt's wahrscheinlich ne schwierige Zeit mit Ärger, Wut, Verboten, Strafandrohungen und langen Diskussionen. Doch wenn euch eure Beziehung das dann noch wert ist, steht ihr das auch zusammen durch!

Holt euch Hilfe! Vielleicht bekommt ihr dann ja auch Hilfe von deinen Eltern oder anderen Menschen, denen ihr vertraut. Sie könnten dann mal mit ihrer Mutter reden. Gut möglich, dass sie dann auch checkt, dass es kein Drama ist, wenn ihre Tochter wirklich lesbisch ist. Doch das braucht Zeit und etwas Geduld.

Riskiert die Wahrheit! Warum seid ihr eigentlich so sicher, dass ihre Mutter wegen eurer Beziehung einen Aufstand macht? Klar: Mütter wollen ihre Kinder erstmal vor Schaden bewahren. Deshalb reagieren sie anfangs oft mit Vorwürfen und Verboten.

Aber wenn ihre Mutter spürt, dass ihre Tochter nichts zu befürchten hat und glücklich mit dir ist, kann es gut sein, dass sie eure Beziehung akzeptiert. Ein Versuch ist das doch wert, oder? Schließlich gibt's keine andere Möglichkeit als sie irgendwann in euer Geheimnis einzuweihen.

Weiter zu: Warum gibt es beim Sex ein Schutzalter?