Was tun, wenn Geschwister oft handgreiflich werden?

Was tun, wenn Geschwister oft handgreiflich werden?

Bild 3 / 9

3. Verteidige dich aber schlag nicht zurück! Manchmal geht's einfach nicht anders, da musst du dich gegen eine aggressive Schwester oder einen prügelnden Bruder verteidigen. Aber: Sich verteidigen heißt nicht, gleich zurück zu schlagen. Sind dein Bruder oder deine Schwester kleiner und schwächer als du, ist das relativ leicht. Dann kannst du ihn/sie zum Beispiel einfach an den Handgelenken festhalten oder aufs Bett werfen und dich draufsetzen und mit deinem Körpergewicht bewegungsunfähig machen. Aber damit ist es meist nicht getan. Wichtig ist, dass du zusätzlich deine Stimme einsetzt und möglichst laut und bestimmt schreist: "Hör sofort auf!" Entscheidend für den Erfolg ist, dass Geschwister merken, dass du es absolut ernst meinst. Musst du dabei lachen oder du wehrst dich mit Kitzeln, sodass er/sie lachen muss, nimmt er/sie dich nicht ernst. Lern Selbstverteidigung! Wirst du öfter massiv mit Schlägen oder Tritten angegriffen, kommst du nicht drumrum, dir ein paar Verteidigungstechniken anzueignen. Keine Angst, dazu musst du nicht gleich zum Kampfsportler werden. Solche Techniken wirken auch, wenn du schwächer bist, weil du zur Verteidigung weniger deine eigene Körperkraft brauchst, sondern die Energie des Angreifers nutzt und sie auf ihn zurücklenkst. Wie das genau funktioniert, kannst du in entsprechenden Kursen lernen. Zum Beispiel in einem Selbstbehauptungs-Kurs, wie er an vielen Schulen angeboten wird, im Wendo - einem Selbstsicherheitstraining für Mädchen - oder in einem Selbstverteidigungskurs einer Kampfsportschule. Hör dich in deiner Nähe einfach mal um. Da gibt's bestimmt passende Kurs-Angebote. Das Besondere an solchen Kursen ist: Du lernst dich nicht nur körperlich zu verteidigen, sondern bekommst auch beigebracht, wie du dich mit Worten wehren und durchsetzen kannst. Und das hilft dir nicht nur gegen die Angriffe deiner Geschwister.