Warum will er "doppelten Schutz" beim Sex?

"Eure Fragen: Warum will er ""doppelten Schutz"" beim Sex? "
"Eure Fragen: Warum will er ""doppelten Schutz"" beim Sex? "

Sanja, 16: Mein Freund und ich wollen bald miteinander schlafen. Er hatte schon Sex, ich noch nicht. Obwohl ich die Pille nehme, möchte er unbedingt doppelten Schutz und noch mit Kondom verhüten. Er sagt, das sei sicherer und er komme dann nicht so schnell zum Orgasmus. Stimmt das wirklich, oder könnte noch etwas anderes dahinter stecken?

DR-SOMMER-TEAM: Vermutlich fühlt er sich dann sicherer!

Hallo, Sanja, so wie dein Freund verlassen sich viele Jugendliche nicht allein auf die Pille und verhüten beim Sex zusätzlich mit Kondom. Dieser "doppelte Schutz" ist natürlich sicherer. Schließlich kann es immer wieder mal passieren, dass ein Mädchen die Pille vergisst oder das Kondom reißt. Und: Im Gegensatz zur Pille schützt dich ein Kondom nicht nur vor einer Schwangerschaft, sondern auch vor sexuell übertragbaren Krankheiten. Ebenfalls zutreffend ist, dass vor allem junge Männer beim Sex häufig schon nach wenigen Sekunden zum Orgasmus kommen. Mit einem Kondom lässt sich der Höhepunkt tatsächlich manchmal hinauszögern, sodass beide die lustvollen Empfindungen beim Sex länger genießen können. Ich kann die Aussagen deines Freundes deshalb nur bestätigen. Solltest du dennoch das Gefühl haben, dass dir dein Freund etwas verheimlicht, dann sprich mit ihm. Am besten, bevor ihr miteinander schlaft. Denn die Chance auf ein schönes erstes Mal ist wesentlich größer, wenn ihr einander vertraut.

Liebe Grüße, dein Dr. Sommer-Team

Mehr lesen: