Warum komm ich beim Sex nicht in sie rein?

3. Leck oder finger deine Freundin erstmal zum Höhepunkt!

Wie das geht, hast du wahrscheinlich beim Petting mit ihr schon ausprobiert. Wenn nicht, dann habt ihr bei euren bisherigen Sexerfahrungen sowieso einen Schritt übersprungen und solltet den erstmal nachholen. Denn die meisten Mädchen kommen anfangs beim Sex nur dann zum Orgasmus, wenn der Junge beim Geschlechtsverkehr zusätzlich den Kitzler mit der Hand stimuliert.

"Aber wenn ich sie oral oder mit dem Finger befriedige, ist doch schon alles vorbei", denkst du jetzt vielleicht. Stimmt nicht! Denn im Gegensatz zu Jungs können Frauen beim Sex auch mehrfach zum Orgasmus kommen.

Der Vorteil ist: Nach einem Orgasmus entspannt sich der Körper deiner Freundin. Auch die Muskulatur der Scheide wird dann viel weicher und dehnbarer. Außerdem ist die Scheide dann meistens total feucht und glitschig.

So ist es viel leichter, den Penis einzuführen und tut ihr auch nicht mehr weh. Du hast dann auch nicht mehr den Stress, deinen Orgasmus so lange zurückzuhalten, bis sie gekommen ist. Also probiert's mal aus - aber sprich vorher mit ihr, damit sie weiß, was du vorhast. Dann kann sie sich drauf einstellen.

Weiter zu: 4. Informiert euch, wie eure Körper beim Sex "funktionieren"!