Vor der Klasse bin ich so nervös!

Vor der Klasse bin ich so nervös!

Carla, 13: Immer wenn ich in der Klasse etwas vorlesen oder erzählen muss, bin ich total nervös. Dadurch verspreche ich mich oft und fange sogar an zu stottern. da ich Angst habe etwas Falsches zu sagen und mich alle auslachen! Was kann ich dagegen tun?

Dr.-Sommer-Team: Sprich Deine Aufregung offen an!

Liebe Carla,

fast jeder ist aufgeregt, wenn er vor anderen sprechen muss. Dem einen merkt man es nur mehr an als dem anderen. Du gehörst zu denen, die es nicht verbergen können. Das ist kein Makel sondern eine Sache, für die Du nichts kannst.

Deshalb versuche, zu Deiner Aufregung zu stehen. Sprich offen an, wie es Dir geht. Es nimmt total viel Druck von den Schultern, wenn Du zum Beispiel vor einem Referat sagst: "Oh Mann. Ich bin sowas von aufgeregt. Kennt ihr das?"

Und wenn Du wirklich mal stotterst, kommentiere es selbst, bevor es vielleicht andere tun: "Jetzt fang ich schon an zu stottern. Wie nervig!" Oder: "Ich fang den Satz besser einfach noch mal an." Und schon ist ausgesprochen, was Du gedacht hast und die Sache ist halb so wild. Denn letztlich weiß jeder, wie es Dir geht. Wer lacht, ist oft einfach nur froh, dass es ihn nicht selber getroffen hat.

Sollte doch mal einer lachen, hab eine Antwort vorbereitet: "Willst du mit mir tauschen?" Oder: "Ist dir das noch nie passiert?" Vielleicht auch: "Mach es doch besser!" Oder: "Besser aufgeregt als abwertend!" Aber bisher ist das ja nicht passiert.

Du wirst vielleicht immer ein bisschen aufgeregt bleiben, wenn Du vor anderen sprechen musst. Das liegt nun mal einfach nicht jedem. Aber mit den Jahren legt sich bei den meisten die Aufregung etwas. Mit jeder guten Erfahrung bekommst Du mehr Sicherheit. Und dann verfliegt auch das Stottern. Sei also nicht so streng mit Dir und erlaube Dir, in manchen Situationen einfach nicht perfekt zu sein. Wer ist das schon!?

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.