Verändert sich der Scheidenausfluss?

Frage des Tages 13.10.: Verändert sich der Scheidenausfluss?
Frage des Tages 13.10.: Verändert sich der Scheidenausfluss?

Caroline, 13: Ich hab meine Tage nicht und wollte wissen, ob sich der Scheidenausfluss während des Zyklus verändert. Könnt Ihr mir da helfen?

 

Dr.-Sommer-Team: Ja. Er kann ganz unterschiedlich sein!

Liebe Caroline,

Du hast Deine Tage noch nicht und hast deswegen auch noch keinen Zyklus. So nennt man ja den ersten Tag von einer Regel bis zum letzten Tag vor der nächsten. Doch auch vor der ersten Regel haben Mädchen, die in die Pubertät kommen, den sogenannten Weißfluss. Das ist eine kleine Menge milchige, manchmal leicht gelbliche Flüssigkeit, die aus der Scheide kommt.

Mädchen, die schon ihre Tage haben, haben zwischen einer und der nächsten Regel auch diesen Weißfluss. Und durch den Einfluss von Hormonen, verändern sich dessen Aussehen und die Konsistenz. Manchmal ist er zäh und glasig, manchmal fast durchsichtig und flüssig und manchmal auch weißlich oder leicht gelblich, wenn er in der Unterhose getrocknet ist. All das ist normal.

Nicht gesund ist Ausfluss aus der Scheide, wenn er sich gelb-grün verfärbt, viel stärker ist als sonst und schlecht riecht. Das deutet auf eine Infektion der Scheide hin und muss mit einem Medikament behandelt werden.

Falls Du Dir Sorgen machst, dass mit Deinem Weißfluss etwas nicht stimmt, frag gern eine Frauenärztin. Ihr kannst Du alle Fragen stellen, die mit den körperlichen Veränderungen einer jungen Frau zu tun haben. Auch schon in Deinem Alter.

Dein Dr.-Sommer-Team

 

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.