Tipps gegen Mundgeruch!

Tipps gegen Mundgeruch!

Mundgeruch ist einfach unangenehm - für einen selber und auch für andere. Hier erfährst Du, was die Ursachen sein können und was Du dagegen tun kannst.

Der häufigste Grund für Mundgeruch ist mangelhafte Mundhygiene. Ein Mal am Tag Zähneputzen reicht nicht aus! Mindestens zwei Mal pro Tag und das jeweils 3 Minuten lang ist Pflicht. Auch der Belag auf der Zunge muss runter. Hast du einen trockenen Mund, weil Du zu wenig trinkst, riechst Du auch schnell aus dem Mund.

Liegt's eindeutig nicht am Putzen? Dann kann Mundgeruch noch andere Ursachen haben und auch ein Hinweis auf eine Krankheit sein.

Ursachen im Mund und Rachenraum:

» Löcher in den Zähnen (Karies), Zahnfleischentzündungen

» Speisereste zwischen den Zähnen

» Austrocknen der Mundschleimhaut z.B. beim Schlafen mit offenem Mund oder Schnarchen, oder wenn du zu wenig trinkst

» Zungenbelag

» Rauchen, Alkohol

 

Ursachen für schlechten Atem!

Ursachen in den Atemwegen und im Magen:

» Chronische Entzündung der Nasenlöcher und der Nasennebenhöhlen

» Raucherlunge (Chronische Bronchitis)

» Lungenentzündung

» Magenkatarrh und Sodbrennen

Krankheiten, die zu Mundgeruch führen können:

» Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)

» Schwere Leber- und Nierenfunktionsstörungen

Andere Gründe für Mundgeruch:

» Längeres Fasten bewirkt Mundgeruch, der aber wieder verschwindet, wenn die Fastenkur beendet ist. Bestimmte » Lebensmittel wie z.B. Fisch, Knoblauch oder Zwiebeln führen vorübergehend zu Mundgeruch.

Wichtig: Bekommst du deinen Mundgeruch mit unseren Tipps nicht in den Griff, dann geh zum Arzt und lass dich untersuchen. Nur so kriegst du raus, ob dein Mundgeruch die Folge einer ernsthaften Erkrankung ist, die behandelt werden muss.

 

Was frischen Atem zurück bringt!

» Zähne putzen!

Um Mundgeruch zu vermeiden ist es wichtig, auf eine gute Mund- und Zahnhygiene zu achten. Am besten putzt du dir nach jedem Essen die Zähne und reinigst die Zahnzwischenräume einmal täglich mit Zahnseide.

» Zunge schrubben!

Was viele nicht wissen: Eine belegte Zunge führ oft zu Mundgeruch. Deshalb solltest du regelmäßig den Belag auf der Zunge entfernen. Du kannst dazu eine weiche Zahnbürste verwenden oder dir in der Drogerie einen speziellen Zungenreiniger besorgen, mit dem der Belag abgeschabt werden kann.

» Kauen, kauen, kauen!

Denn wer gut kaut, was er isst, schrubbt damit auch seine Zunge "blank", sodass Beläge verschwinden oder erst gar nicht entstehen. Tipp zur schnellen Zungenreinigung: Ein bis zwei Stück Zwieback essen und jeden Bissen mindestens 20 Mal kauen.

» Wasser trinken! Mindestens zwei Liter pro Tag.

» Pfefferminz lutschen oder Kaugummi kauen!

Gibt's zwischendurch keine Gelegenheit zum Zähneputzen, dann hilft zur Not auch mal ein Pfefferminzbonbon oder ein Kaugummi. Der vertreibt leichten Mundgeruch. Aber nur vorübergehend.

» Tee trinken!

Tee aus Pfefferminze, Anis, Zimt, Kümmel aber auch Grüner Tee helfen gegen Mundgeruch. Tee hemmt das Wachstum von Bakterien, die Mundgeruch hervorrufen.

» Mit Heilkräuteröl gurgeln!

Mit ein paar Tropfen Nelken-, Kümmel- oder Fenchelöl aus der Apotheke oder dem Reformhaus nach dem Zähneputzen gurgeln - so hat Mundgeruch wenig Chancen.

» Gesund essen!

Die beste Vorsorge gegen Mundgeruch ist eine gesunde Ernährung: Viel frisches Obst und Gemüse verhindert Mundgeruch.

 

Und wenn andere aus dem Mund riechen?

Dann heißt es ehrlich sein: Wer nicht gesagt bekommt, dass er Mundgeruch hat, merkt es selbst manchmal gar nicht! Es ist deshalb auch sehr rücksichtsvoll, wenn Du Freunden, Bekannten oder Deinen Mitschülern unter vier Augen mitteilst, wenn sie Mundgeruch haben. Den meisten ist das zwar erst mal peinlich, aber sie sind dann auch dankbar für den Hinweis. Denn nur wer es weiß, kann auch was dagegen tun!