Soll ich ihm meine Nummer geben?

Soll ich ihm meine Nummer geben?

Melissa, 13: Soll ich meinem Schwarm meine Handynummer aufschreiben und sie in seine Tasche legen? Oder soll ich ihn besser bei Facebook anschreiben? Und wenn ja – was soll ich dann schreiben? Bitte helft mir!

Dr.-Sommer-Team: Tu das, was Du umgekehrt selber gut finden würdest!

Liebe Melissa,

Du scheinst nach einem Weg zu suchen, wie Du Deinen Schwarm auf Dich aufmerksam machen kannst, ohne ihn direkt anzusprechen. Das ist verständlich. Denn alles andere wäre ja noch aufregender, als es ohnehin schon ist.

Die Herausforderung besteht jetzt darin, die richtigen Worte zu finden. Bei einer geschriebenen Botschaft hat der andere schließlich kein freundliches Gesicht in das er gucken kann und keine fröhliche Stimme, die er als Zeichen Deiner Zuneigung hören kann. Deshalb baue ein paar freundliche Worte in Deinen Text ein, damit er erkennt, dass Du es wirklich ernst meinst mit ihm. Ob Du das dann auf einen Zettel schreibst oder bei Facebook, ist dann eigentlich egal. Eine nette Nachricht auf Papier ist jedoch ein bisschen persönlicher.

Damit Du zu Deiner Botschaft stehen kannst, überlege Dir beim Schreiben, welche Nachricht Du selber gut finden würdet. Wie wär‘s zum Beispiel mit: Ich finde dich total nett. Hast du Lust, mich kennen zu lernen? Meine Nummer ist… Bei Facebook heiße ich… Ich würde mich freuen, wenn du dich meldest. Liebe Grüße, Melissa!

Ein kleiner Nachteil an einer geschrieben Nachricht ist, dass Du auf die Rückmeldung erst mal warten musst. Da ist Bauchkribbeln angesagt – jedes Mal wenn Du an den PC gehst oder auf Dein Hany schaust. Sehr aufregend! Wir drücken Dir die Daumen, dass er sich bei Dir meldet.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Alles zum Thema "ansprechen" findest Du hier.

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.