Sie sagen „Schlampe“ zu mir!

istock_000040746418_large

Emma, 16: Ich habe schon mit vielen Leuten aus meinem Jahrgang Sex gehabt. Das hat sich in der Schule rumgesprochen und ich werde jetzt als Schlampe beleidigt. Ich war schon bei meinem Schulleiter, wegen der fiesen Mobbingattacken. Die anderen hören aber nicht auf damit. Was soll ich tun? Es ist doch mein Leben und ich mag es halt, Geschlechtsverkehr mit verschiedenen Jungs zu haben. Was soll ich tun, damit mich meine Mitschüler mich in Ruhe lassen?

Dr.-Sommer-Team: Ändere etwas, wenn Du das nicht mehr hören willst!

Liebe Emma,

leider ist es immer noch so, dass ein sexuell aktives Mädchen schnell als Schlampe abgestempelt wird. Jungen hingegen, gelten dann oft als tolle Typen. Das ist zwar unfair. Aber Du merkst an der Reaktion Deiner Mitschüler, dass sich diese Denkweise trotzdem hartnäckig hält. Es wird schwer sein, sie zum Umdenken zu bewegen. Wenn Du sehr unter ihren Bemerkungen leidest, und die Schulleitung nichts an Deiner Situation ändern kann, könnte ein Schulwechsel für Dich sinnvoll sein. Sonst wirst Du Deinen Stempel nur schwer los. Denn so etwas dauert lange und setzt voraus, dass Du etwas an Deinem Verhalten änderst. Und ein Schulwechsel bringt auch nur eine Verbesserung, wenn Du an der neuen Schule nicht dasselbe machst. Das heißt: Wenn Du Sex mit unterschiedlichen Jungen haben möchtest, suche sie nicht an Deiner Schule. Sonst würde es sich wieder schnell rumsprechen und das gleiche Spiel finge wieder von vorn an. Es liegt vor allem bei Dir, das zu verhindern und anderen kein Futter für Lästereien zu liefern. Weißt Du: Es ist Deine Entscheidung, mit welchen und wie vielen Jungen Du Sex hast. Aber von Deinem Sexleben müssen nicht alle erfahren. Und dafür kannst Du sorgen. Sonst schadest Du Dir selber. Und das soll ja nicht mehr passieren.

Dein Dr. Sommer-Team

Mehr Infos:

» Wann ein Schulwechsel hilft!

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.