Sie sagen, ich bin pervers!

Sie sagen, ich bin pervers!

Roman, 11: Ich glaube, dass ich viel zu viel über Sex oder andere solche Themen rede. Alle sagen deshalb, dass ich der Perverseste in meiner Klasse bin. Warum ist das so und wie werde ich das wieder los?

Dr.-Sommer-Team: Nein. Geh nur mit Deinem Interesse zurückhaltender um!

Lieber Roman,

es ist normal, wenn Du mit elf Jahren alles was mit Sexualität zu tun hat spannend findest oder gar nicht genug Infos darüber bekommen kannst. Pervers ist sicher nicht das richtige Wort für Dein Interesse. Zumindest nicht, solange Du Deine Umgebung nicht mit total krassen Dingen schockierst, die mit liebevoller Sexualität nichts mehr zu tun haben. Das ginge auf jeden Fall zu weit. Wenn Dich Dein Ruf in der Klasse als „Perversester“ stört, dann halte Dich in Zukunft zurück. Mit elf Jahren sind einfach noch nicht alle Mitschüler an Sex interessiert. Das heißt: Sie können Dein Verhalten nicht nachvollziehen oder finden es unangebracht. Viele Mädchen finden es sogar abstoßend, wenn Jungen in solchen Gesprächen übertreiben. Damit Du mit Deiner Neugierde nicht allein bleibst, suche Dir jemanden aus, der ähnliche Interessen hat wie Du. Ihn wirst Du nicht so schnell irritieren oder überfordern, wenn Du Dich über neue Entdeckungen im Bereich der Sexualität austauschst. Wenn Du zurückhaltender wirst, wird das auch Deinen Ruf bald ändern. Das braucht vielleicht ein bisschen Zeit, aber es wird klappen.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Umfrage: Über Sex reden! Wie ist das?

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.