Sie sagen "Bitch" zu mir!

Sie sagen "Bitch" zu mir!

Sarina, 11: Ich werde gemobbt und bitch genannt, weil ich so viele Exfreunde habe. Das kommt aber nur, weil ich viel umziehen musste und viele Schulwechsel hatte. Mittlerweile halte ich mich bei den Jungs sehr zurück. Aber die anderen Mitschüler erzählen das von früher immer weiter. Was soll ich machen? Ich will, dass das aufhört.

Dr.-Sommer-Team: Versuche, nicht darauf zu reagieren!

Liebe Sarina,

schade, dass sich Deine Mitschüler so unfair verhalten und so negativ über Dich urteilen. Dabei ist es Deine Sache, wie viele Jungen Du schon als Freund hattest und warum das so war. Da Du das Verhalten der anderen nur schwer beeinflussen kannst, liegt es vor allem bei Dir, mit ihrem Geläster anders umzugehen.

Der wirksamste aber auch oft schwerste Weg ist: Ignorieren! Hör nicht hin und reagiere nicht auf ihre Angriffe, auch wenn Du innerlich verletzt bist und am liebsten ausrasten würdest. Denn wenn sie merken, dass Du Dich nicht mehr über ihr Gerede aufregst, verlieren sie bald den Spaß daran.

Hilfreich ist auch, wenn Du sie nicht über Deine Freundschaften zu Jungen auf dem Laufenden hältst. Denn leider gibt es immer wieder Jungen und Mädchen, die eifersüchtig auf den Liebes- oder Flirt-Erfolg anderer sind. Und diesen Frust bringen sie dann zum Ausdruck, in dem sie denjenigen Ärgern, auf den sie eigentlich ein bisschen neidisch sind.

Wenn Du damit gar nicht mehr klar kommst, dann sprich vertraulich mit Deinem Klassenlehrer. Wahrscheinlich wird es sich aber bald von selber ergeben, dass die anderen aufhören. Erstens weil sie älter und reifer werden und zweitens, weil sie Dich damit nicht mehr ärgern können. Wir drücken die Daumen, dass es für Dich an Deiner Schule schnell besser wird.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Er wird gemobbt. Wie kann ich ihm helfen?

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.