Sexuelle Fantasien: Der Kick für dein Liebesleben!

Kein Grund sich zu schämen!

Sowohl Mädchen als auch Jungs träumen von sexueller Ekstase und einem ausgefüllten Liebesleben. Solang sie keinen Sexpartner haben gibt's meistens auch keinen Grund, sich für seine Wünsche und Fantasien zu schämen. Das ändert sich oft schlagartig, wenn sie einen Freund oder eine Freundin haben.

Dann stellen sich Fragen wie:

» Ist es okay, wenn ich mir manchmal Sex mit einem/einer anderen vorstelle?

» Soll ich ihm/ihr von meinen sexuellen Fantasien erzählen?

» Wie sag ich es, wenn ich eine sexuelle Fantasie gern mal ausleben würde?

Mach dir klar: Es gibt keinen Grund, dich für deine sexuellen Fantasien zu schämen. Sie zu haben ist total normal.

Aber: Wer mit dem Freund oder der Freundin seine Lustfantasien teilen will, sollte achtsam sein, wenn er darüber spricht. Denn nicht jeder Partner kann damit umgehen. Manche fühlen sich davon gekränkt und überfordert. Es ist auch okay, sie ganz für sich zu behalten. Meistens ist es besser damit zu warten bis ihr euch besser kennen gelernt habt und euch vertraut.

Übrigens: Es hat nichts mit Treuebruch zu tun, wenn du trotz fester Beziehung in deinen Träumen immer wieder mal Sex mit jemand anderem hast.

Geheimnisse zu haben ist okay!

Wenn du vermutest, dass dein Partner eine deiner Fantasien missversteht, ablehnt oder sich davor ekelt, dann behalt sie erst mal für dich. Nicht, weil deine Fantasien nicht okay sind oder du dich dafür schämen solltest, sondern um die Gefühle deines Partners nicht zu verletzen.

Jedes Mädchen und jeder Junge hat andere Vorstellungen von dem, was ihn/sie antörnt. Es ist in Ordnung, wenn du nicht alles preisgibst, was dir durch den Kopf geht. Schließlich braucht jede Liebe Freiraum für Geheimnisse.

Außerdem: Nicht jede sexuelle Fantasie muss ausgelebt werden. Manche Fantasien haben nur einen Reiz, solang sie Fantasien bleiben.

Weiter zu: Wunsch und Wirklichkeit!