Selbstbefriedigung: Wie onanieren Girls?

Mädchen brauchen kein Sexspielzeug!

Manche Girls glauben, dass sie sich bei der Selbstbefriedigung den Finger oder irgendwelche penisähnlichen Gegenstände in die Scheide stecken und hin- und herbewegen müssen. Das kann zwar erregend sein, aber auf diese Weise kommt kaum ein Mädchen zum sexuellen Höhepunkt (Orgasmus).

Der Grund: Die Scheide ist im Inneren nur auf den ersten zwei, drei Zentimetern für Berührungen empfindlich. Tiefer in der Scheide sitzen kaum Empfindungszellen, die den Reiz in Lust verwandeln. Willst du bei der Selbstbefriedigung zum Orgasmus kommen, ist das leichter, wenn du deinen Kitzler streichelst oder rubbelst.

Aber: Die Onaniertechnik allein garantiert dir aber noch kein besonderes Lusterlebnis. Mindestens genauso wichtig sind deine Stimmung und der Ort, an dem du's tust. Und: Im Stehen ist es anders als im Liegen, in der Badewanne ist es anders als im Bett . . . Experimentier ein bisschen mit den verschiedenen Möglichkeiten. Von Sexspielzeug rate ich dir erst mal ab. Denn es gibt nichts, was du nicht auch mit deinen Händen tun könntest!

Weiter zu: Selbstbefriedigung ist mehr als Rubbeln!