Schimpfworte, Knutschfleck, Penis-Pickel & Ritzen!

Meine Freundin ritzt sich!

DIEAERTZTEFAN1993: Wenn wir sie drauf ansprechen, dann geht sie oder haut vor uns ab. Wir wissen einfach nicht mehr, was wir machen sollen!

Dr.-Sommer-Team: Der Grund fürs Ritzen ist meistens eine seelische Verletzung. Dabei deckt der körperliche Schmerz den seelischen Schmerz zu. Denn für viele, die das tun, scheint es einfacher zu sein, körperliche Schmerzen zu ertragen, als die seelischen Qualen.

Wenn deine Freundin sich selbst verletzt, dann wird sie das tun, weil sie bisher nicht gelernt hat, sich zu wehren. Weil sie keine andere Möglichkeit sieht, mit ihren seelischen Qualen fertig zu werden. Um zu erkennen, dass sie es nicht nötig hat, sich selbst zu verletzen, braucht sie professionelle Hilfe. Und zwar von einer Beratungsstelle wo ihr eine psychologische Beratung oder eine Therapie vermittelt wird. Die Mitarbeiter dort nehmen sie ernst, hören ihr zu und helfen ihr.

Das kannst du tun: Sprich deine Freundin immer wieder drauf an. Auch wenn sie ärgerlich wird und abhaut. Lass dich deshalb nicht entmutigen. Denn das gehört zum Krankheitsbild, wenn sich jemand ritzt. Biete ihr Informationen über Selbstverletzendes Verhalten (so nennt man das Ritzen) an.

Zum Beispiel die hier: Ritzen: Wie kann ich damit aufhören?

Gib ihr Adressen von Beratungsstellen in eurer Nähe und biete ihr an, mit ihr dort hinzugehen.

Hilft alles nichts, dann sprich mit eurer Vertrauenslehrerin. Sie kann dann Kontakt mit ihren Eltern aufnehmen. Denn manchmal können nur die Eltern dafür sorgen, dass jemand therapeutische Hilfe bekommt.

Aber mach dir klar: Weder du noch deine Freunde sind verantwortlich für sie. Wenn sie also jegliche Unterstützung ablehnt, könnt ihr nichts tun.

Adressen von Beratungsstellen in eurer Nähe gibt's hier: http://www.dajeb.de

Zurück zur Übersicht . . .