SB: Wie komm ich schnell zum Orgasmus?

So genießt du die Selbstbefriedigung bis zum Orgasmus!

Noch einmal das Beispiel mit dem Essen: Statt alles schnell in dich rein zu schlingen, kannst du dein Essen auch langsam genießen, dich am Geschmack und am Duft freuen und dir Bissen für Bissen schmecken lassen - so lange bis du satt bist.

Für die Selbstbefriedigung bedeutet das: Je mehr Zeit du dir nimmst und je spielerischer du mit deinen sexuellen Fantasien und den Berührungen deines Körpers umgehst, umso befriedigender ist der Sex mit dir selbst.

Es ist also völlig okay, wenn du Zeit brauchst, bis du zum Orgasmus kommst. Genieß die Zeit! Dehn sie aus! Umso größer ist dein Genuss.

Tipp: Wenn deine Erregung ansteigt, du dann still hältst und sie wieder abklingen lässt, sie dann wieder hochtreibst und diesen Wechsel ein paar Mal wiederholst, erlebst du deine Lust und deinen Orgasmus viel intensiver und länger.

Aber: Steuerst du gleich und direkt auf deinen Höhepunkt zu, fällt die Befriedigung bescheidener aus.

Zurück zum Artikel . . .