Safer Use: Tipps für solche, die von Drogen nicht die Finger lassen wollen!

Der beste Umgang mit Drogen ist immer noch, keine zu nehmen.
Der beste Umgang mit Drogen ist immer noch, keine zu nehmen.

Gehörst du zu denen, die illegale Drogen nehmen und dabei bewusst heftige Risiken eingehen? Dann check bitte vorher unsere Tipps!

Der beste Umgang mit Drogen ist, keine zu nehmen!

Wenn du trotz gesundheitlicher und strafrechtlicher Risiken illegale Drogen konsumierst, solltest du über die Risiken informiert sein.

Denn: Viele Drogen machen süchtig - das geht schneller als du denkst. Und steckst du erstmal drin im Kreislauf der Abhängigkeit, kommst du ohne fremde Hilfe nur ganz schwer wieder raus.

Deshalb: Wenn du Drogen nimmst, obwohl du weißt, dass dir das schadet, dann halt dich wenigstens an die folgenden Tipps, um dein Gesundheitsrisiko möglichst klein zu halten!

Die wichtigsten Tipps für "Safer Use"!

» Keine harten Drogen!

» Keine schnellen Trips!

» So selten wie möglich!

» Keinen Mischkonsum!

» Keine Experimente!

» Keine Überdosierung!

» Kein Nachlegen!

» Nie allein!

Mehr Infos zu "Safer Use" auf drugcom.de - die Drogenberatung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)!

Mehr Dr.-Sommer-Infos zum Thema:

» Drogen: So hilfst du deinen Freunden!

» Kiffen: Alle Facts im Überblick!

» Mit Drogen erwischt: Das droht dir!

» Drogen: Ecstasy macht Matsch im Kopf!