Pubertät bei Jungs!

Eure Fragen: Ich mach mir Sorgen um meine Mutter!
Eure Fragen: Ich mach mir Sorgen um meine Mutter!

Florian, 15: Meine Mutter wiegt mindestens 40 Kilo zu viel. Sie tut zwar immer so, als würde ihr das nichts ausmachen, doch das glaube ich ihr nicht. Denn sie sieht oft unglücklich aus. Ich hab Angst, dass sie krank wird, weil sie so ungesund isst und sich wenig bewegt. Mein Vater ist schon lange ausgezogen, doch die anderen aus der Familie sagen ständig, ich soll dafür sorgen, dass Mama abnimmt. Was kann ich denn machen? Bitte helft mir!

DR.-SOMMER-TEAM: Erzähl ihr, warum!

Lieber Florian, ich kann gut verstehen, dass du dich um deine Mutter sorgst.

Denn großes Übergewicht kann tatsächlich die Ursache für viele Beschwerden und Krankheiten sein. Doch deine Mutter ist für ihre Gesundheit selbst verantwortlich. Das bedeutet: Nicht du musst dich darum kümmern, dass sie abnimmt ? sie muss das wollen und die Initiative ergreifen! Aber es ist wichtig, dass du ihr von deinen Gedanken und Gefühlen erzählst. Vielleicht so: "Mama, ich mach mir echt Sorgen um dich, denn dein Übergewicht ist ungesund. Ich hab Angst, dass du deswegen irgendwann krank wirst." Bei ihrem Arzt oder einer Beratungsstelle kann sie sich Infos und Tipps dazu holen. Vielleicht hat sie auch Lust, sich einer Abnehmgruppe anzuschließen. Mit anderen zusammen fällt es oft leichter, eine Diät durchzuhalten. Schlag das deiner Mutter ruhig mal vor, wenn du magst. Aber wie gesagt: Die Entscheidung liegt allein bei ihr. Du kannst sie aber trotzdem unterstützen, indem du sie zum Beispiel auch bei kleinen Erfolgen lobst und mit ihr gemeinsam neue Rezepte für gesundes Essen ausprobierst.

Liebe Grüße, dein Dr. Sommer-Team

Mehr lesen:

» Schön, schlau, schlank und gesund: Iss dich fit!