Probleme mit Girls: So kommst du klar!

Wenn dich Girls immer nur als Kumpel wollen!

Kennst du das: Du bist immer nur der Nette, der verständnisvolle Kumpel mit dem man immer gut reden kann. Und wenn du dich mal in eine verliebst - Fehlanzeige! Als Freund super aber als Lover - keine Chance!

Warum das so ist: Das liegt meist an dir. Du sendest die falschen Signale aus, wenn du mal mehr willst als nur ein guter Freund zu sein.

Dein Problem ist: Du versuchst immer auf der Kumpelschiene an ein Mädchen ran zu kommen, anstatt ihr gleich zu zeigen, dass du dich als Mann für sie interessierst.

Das kannst du tun:

» Trau dich! Mal ehrlich: Du weißt doch schon ziemlich schnell, ob du von einem Girl mehr als nur Freundschaft empfindest. Dann zeig das auch. Flirte mit ihr! Versuch dich mit ihr zu verabreden! Nimm dabei auch in Kauf, dass du vielleicht einen Korb bekommst. Keine Angst, das ist gar nicht so peinlich, wie du befürchtest.

» Verstell dich nicht! Versuch nicht so zu tun, als wolltest du Freundschaft, wenn du eigentlich Liebe willst. Denn dann bekommst du meist auch "nur" Freundschaft und keine Liebe. Geht's dir so, dann tu unbedingt was für dein Selbstbewusstsein!

» Zeig dich, wie du bist! Liebe lebt auch von Gegensätzen. Und es heißt nicht umsonst: Was sich liebt, das neckt sich. Wenn du also immer darum bemüht bist, für ein Mädchen Verständnis aufzubringen, alles gut zu finden, was sie macht, ihr möglichst nie zu widersprechen und ihr meistens Recht zu geben, dann macht dich das für sie zwar zum angenehmen Gesprächspartner - aber ein spannender Liebhaber bist du so für sie nicht!

Interessant für sie wirst du erst, wenn du Charakter zeigst, deine eigene Meinung vertrittst und nicht alles nur gut findest, was ein Mädchen macht. Also hab einfach mal den Mut dazu, so zu sein wie du wirklich bist.

Weiter zu: Wenn du Angst hast, ein Girl anzusprechen!