Probleme mit Girls: So kommst du klar!

Wenn deine Freundin deinen besten Kumpel nicht mag!

Dann geht's meistens um Konkurrenz, also um das Gefühl, dass sie sich von dir vernachlässigt fühlt. Auch wenn du findest, dass das gar nicht stimmt: Das Gefühl ist da und führt dazu, dass sie auf ihren "Konkurrenten" nicht gut zu sprechen ist.

Das kannst du tun:

» Überleg mal! Vielleicht ist dir das ja ganz recht, weil du so jeden für dich alleine hast. Dann gibt's auch nichts zu tun, außer auszuhalten, dass sie ihn nicht mag.

» Wenn es dich nervt oder kränkt, wird's Zeit, dass du mit ihr ein Gespräch unter vier Augen führst. So findest du vielleicht heraus, was der wirkliche Grund für ihre Ablehnung ist. Kriegst du keine Antworte, bleib hartnäckig. Vielleicht hast du ja selbst ne Ahnung, warum sie ihn nicht mag. Dann äußer die. Zum Beispiel so:

"Kann es sein, dass du auf ihn eifersüchtig bist, weil ich mit ihm manchmal auch über unsere Beziehung rede?" Oder: "Ärgert es dich, dass ich mich auch ohne dich mit ihm treffen will?"

» Bei einem Gespräch zu dritt ist es manchmal gut, sich jemanden dazu zu holen, dem alle Beteiligten vertrauen. Der kann dann bei Streitigkeiten vermitteln und dafür sorgen, dass bei dem Gespräch keiner untergebuttert wird.

Was du lassen solltest: Hör dir von deiner Freundin nicht ständig an, wie blöd, kindisch, arrogant oder naiv dein bester Kumpel ist. Sonst kommst du nur immer wieder in die Position, ihn vor ihr zu verteidigen. Sag dann zum Beispiel:

"Warum erzählst du mir das? Sag ihm das doch selbst!" Oder auch: "Sorry aber das hör ich mir nicht länger an. Er ist schon seit Jahren mein bester Freund! Und das wird er auch bleiben! Bitte respektier das! Wir beide sind erst seit ein paar Monaten zusammen."

Weiter zu: Wenn du dich in die Freundin deines besten Kumpels verliebst!