Polyamorie! Wir erklären, was "Liebe zu mehreren" bedeutet!

Heimliche Beziehungen werden in der Polyamorie ausgeschlossen!

In Deutschland leben die meisten Menschen "monogam". Das bedeutet, sie haben "nur" einen festen Partner zur Zeit und Seitensprünge werden normalerweise abgelehnt. Das ist in der Polyamorie etwas anders gelagert.

Der Begriff Polyamory ist ein Kunstwort, das frei übersetzt "Liebe zu mehreren" bedeutet. Eingedeutscht wird er auch "Polyamorie" geschrieben. Gemeint ist damit eine Bezeichnung für Liebesbeziehungen, die mehrere Menschen gleichzeitig miteinander haben. Wer diese Art von Beziehungsgestaltung ausleben möchte, wird entweder als "polyamor" oder "polyamorös" bezeichnet.  

Die Idee der Polyamorie zielt nicht darauf ab, möglichst viele Sexbeziehungen gleichzeitig führen zu können. Und es geht auch nicht um Gruppensex, sondern darum, dass die Beteiligten mehrere Partner parallel haben können, wobei jeder vom anderen weiß und jeder damit einverstanden sein sollte.

Die liegende Acht als Symbol für Unendlichkeit im Herz steht für Polyamorie
Die liegende Acht als Symbol für Unendlichkeit im Herz steht für Polyamorie

Dahinter steht vor allem die Vorstellung, langfristige, auf Vertrauen basierende Liebesbeziehungen zu haben, die aber natürlich Sexualität nicht ausschließen. Aus diesem Grund werden bei polyamor lebenden Menschen heimliche Partnerschaften parallel zu anderen Beziehungen abgelehnt.

Die Gefahr der Eifersucht ist sicher eine der größten Herausforderungen in diesem Liebesmodell. Da das den Beteiligten bewusst ist, besteht der Anspruch, möglichst offen mit dem Gefühl umzugehen und nach einer Lösung zu suchen, um die Beziehungen nicht zu belasten oder kaputt zu machen.