Nähe ohne Sex! 5 Tipps!

Nähe ohne Sex! 5 Tipps!
Nähe ohne Sex! 5 Tipps!

Die meisten Jungen und Mädchen erleben ihr "erstes Mal" zwischen 15 und 16 Jahren, viele auch später. Aber was ist vorher, wenn Du schon einen Freund oder eine Freundin hast, der Du nah sein möchtest? Hier kommen die Tipps. . .

Ihr wollt mit Sex noch warten? Gut, wenn Ihr Euch da einig seid. Den anderen ganz dicht bei sich zu haben, geht ja trotzdem. Dafür gibt es viele Möglichkeiten, die alles andere als langweilig sind. Aber auch wenn Du vielleicht bald Dein erstes Mal erleben willst, aber noch etwas unsicher bist wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, helfen Dir unsere Tipps. Denn wenn Du es langsam angehst und jede Annäherung ganz bewusst erlebst, hast Du genug Zeit in Dich rein zu hören: "Will ich wirklich schon mehr, oder ist es so gerade richtig?" Also überstürze nichts und gewöhne Dich langsam daran einem Schatz näher zu kommen. Das schafft Vertrauen zwischen Euch und sorgt für viele, schöne, sinnliche Momente - auch ohne Sex.

Hier geht's los:

Es beginnt mit gefühlter, gedanklicher Nähe!

Du kannst jemandem körperlich nah sein und trotzdem ist es möglich, dass er sich weit weg anfühlt. Wenn einer von Euch abwesend oder abgelenkt ist, oder gerade ein ganz anderes Gefühl hat als sein Partner, schafft das ohne Absicht Distanz zwischen Euch. Deshalb ist die erste Voraussetzung für echte Nähe, dass Ihr Euch aufeinander einstellt. In den Arm genommen zu werden, reicht dann oft nicht aus. Meist hilft es, dem anderen vom Erlebten und den Gefühlen zu erzählen. Wenn Ihr zum Beispiel den Vormittag oder das Wochenende nicht gemeinsam verbracht habt und Euch trefft, hört erst Mal, was beim anderen los ist. Gibt es etwas wichtiges zu wissen? Wie ist der andere drauf? Ist jetzt Spaß, Ruhe, Aufmunterung oder Aktion angesagt? Die gemeinsame zeit wird umso schöner, je besser Ihr Euch aufeinander einstellt.

Passen Eure Bedürfnisse an einem Tag gar nicht zusammen, gesteht Euch das ein. "Schatz. Ich weiß, dass Du müde bist. Aber ich hab heute echt noch Lust auf Sport. Ruh Du Dich aus und ich tob mich aus. Wir sehen und dann danach. Okay?" Davon haben beide mehr. Und hinterher seid Ihr dann wieder auf einem gemeinsamen Energielevel, mit dem Ihr zusammen Spaß haben könnt.

Macht ein gemeinsames Projekt!

Zusammen kochen oder backen kann super viel Spaß machen. Außerdem kommen dabei alle Sinne ins Spiel. So wirst Du den Duft Eures ersten gemeinsam gekochten Essens nicht vergessen. Ganz sicher. Sucht Euch ein Rezept raus, dass zu Eurer Kocherfahrung passt und bittet Eure Eltern, die Küche für Euch frei zu geben. Den Schatz mal von der leckeren Soße oder dem süßen Teig auf Deinem Finger probieren zu lassen, kann sehr aufregend sein. Oder mal ein bisschen Sahne von der Wange küssen? Die kann da ja zufällig hingekommen sein;-)

Ihr könnt aber auch ein gemeinsames Kunstwerk kreieren. Setzt Euch nebeneinander oder gegenüber hin und lasst bunte Stifte über ein großes Papier gleiten. und zwar ohne Gegenstände zu malen. Einfach Formen und Farben, auf die Ihr gerade Lust habt. Dazu musst Du kein Künstler sein. Male um seine/ihre Formen herum, fülle sie mit Farben und Mustern aus, die zu Deiner Stimmung passen - Du wirst sehen: Es entsteht ein Bild, das Euch widerspiegelt! Knallig, wild und bunt oder zarte Formen und Farben, die sich kaum berühren!? Auch eine Mischung ist spannend. Auf jeden Fall wird es ein einmaliges Produkt Eurer Gefühle - und dazu noch ein sichtbares!

Eine Kopf- oder Nackenmassage für müde Schätze!

Dein Schatz ist total müde oder genervt? Dann sind Nacken und Kopf sehr empfänglich für liebevolle Berührungen. Entweder Du massierst mit Deinen Fingerspitzen sanft die Kopfhaut Deines Lieblings (Haare dabei offen tragen, sonst ziept es leicht), oder Du streichelst mit sanftem Druck ihren/seinen Nacken. Das geht angezogen wunderbar. Ein bisschen Öl oder Bodylotion lässt die Finger besser gleiten. Die Füße lieben ebenfalls kleine Massagen. Aber das mögen nicht alle Jungen und Mädchen.

Auch mit Klamotten sind Massageroller oder Massagebälle eine tolle Sache. Einfach über den Rücken gerollt, wirken Sie auch durch die Kleidung entspannend und wohltuend. So könnt Ihr Euch berühren, ohne dass einer von Euch sich auszuziehen braucht. Massageroller oder -Bälle gibt es oft recht günstig in der Drogerie, Parfümerie oder anderen Shops mit Körperpflege- oder Wellnessprodukten.

Gemeinsam unter die Kuscheldecke!

Ihr schaut gern gemeinsam Fernsehen oder DVD? Das ist besonders schön, wenn Ihr Euch gemeinsam und mit nackten Füßen auf dem Sofa unter eine flauschige Decke kuschelt. Denn warme Füße aneinander zu reiben schafft eine schöne Verbindung zischen zwei Menschen. Und die Füße sind sehr, sehr empfindsam.

Bei Mädchen mit ständig kalten Füßen kann ein Junge seine Freundin mit einer Wärmflasche glücklich machen. Noch ist es zwar nicht kalt draußen, aber einige Mädchen haben ja zu jeder Jahreszeit kalte Füße. Und Wärmflaschen gibt es sogar in Herzform. Eine gute Möglichkeit für eine kleine Liebesbotschaft.

Wenn Ihr Euch dann mit Euren Lieblingsknabbersachen und Süßigkeiten eindeckt, könnt Ihr Euch gegenseitig mit den Leckereien überraschen. Ein herrlicher, inniger Abend mit gemeinsamem Genuss auf ganzer Linie.

Kino mit Pärchensitz!

Es gibt in vielen Städten Kinos mit Pärchensitzen. Das heißt: Keine Lehne stört zwischen Euch und Ihr könnt dicht an dicht romantische oder spannende Filme erleben und genießen. Oft sind es etwas kleinere oder ältere Kinos, die diese beliebten Plätze anbieten. Es lohnt sich, eines zu suchen und die Plätze vorher zu reservieren. Die Kinos sind vielleicht manchmal nicht super modern, dafür aber auch meist nicht so überfüllt.

Es scheint nur eine Kleinigkeit zu sein, den richtigen Platz zu wählen. Aber sie hat eine besonders schöne Wirkung. Ihr könnt den Arm umeinander legen, Eure Körper aneinander lehnen und Euch in den anderen hineinkuscheln. Das ist übrigens eine gute Ausgangsposition für einen Kuss. Aber natürlich nur, wenn Du magst!