Mum oder Dad: Bei wem soll ich Weihnachten verbringen?

Kinder haben Rechte. Das Jugendamt hilft!
Kinder haben Rechte. Das Jugendamt hilft!

Lovely2010: Vor fast zwei Jahren haben sich meine Eltern schei- den lassen. Seitdem leb ich bei meiner Mum in Nürnberg. Meinen Dad seh ich nur alle drei Wochen. Dann fahr ich über's Wochenende nach Frankfurt. Jetzt ist es so, dass beide mit mir die Weihnachtsferien ver- bringen wollen. Ich weiß nicht, für wen ich mich entscheiden soll, denn ich will ja keinem wehtun. Was kann ich machen, dass keiner beleidigt ist?

Dr.-Sommer-Team: Du quälst dich mit der Frage, wie du beide zufrieden stellen kannst. Aber was ist eigentlich mit deinen eigenen Wünschen? Wo und mit wem möchtest denn du am liebsten die Ferien verbringen - und zwar ganz unabhängig davon, was deine Eltern wollen?

Die haben dich damals bestimmt auch nicht gefragt, ob's dir recht ist, dass sie sich trennen, stimmt's? Sie haben ihre eigene Entscheidung getroffen. Und das war auch gut so, weil's ja um ihre Beziehung ging.

Mach das jetzt genauso!

Willst du die Feiertage lieber daheim mit deiner Mutter verbringen, weil du dort zuhause bist? Und weil da auch deine Freunde in der Nähe sind, mit denen du in den Ferien was unternehmen kannst? Dann sag das deinem Vater! Wenn er dich liebt, wird er dich verstehen.

Aber wenn ihn deine ehrliche Absage tatsächlich verletzen sollte, ist das nicht deine Schuld! Du kannst nichts dafür, dass sich deine Eltern getrennt haben. Das ist allein ihr Ding. Und dafür tragen sie allein die Verantwortung - auch für die Folgen. Ganz genauso ist es, wenn du beschließt, die Ferien bei deinem Vater zu sein. Dann muss deine Mutter damit klar kommen.

Kannst du dich trotzdem nicht entscheiden?

Dann sprich mit beiden. Erzähl ihnen von deiner Not und der Angst, dass du vielleicht ihre Liebe verlierst oder sie traurig sind, wenn du einen von beiden "vorziehst". So findet ihr vielleicht gemeinsam eine Lösung.

Hilft das alles nichts, dann schließt einen Kompromiss!

Der könnte so aussehen: Verbring einen Teil der Ferien bei deiner Mutter und den Rest mit deinem Dad. Aber nur dann, wenn du das wirklich möchtest.

Aber entscheide dich nicht für eine Möglichkeit, nur um einem von beiden einen Gefallen zu tun. Sonst wird's nur stressig für dich. Und davon hat niemand was.

Dr.-Sommer-Infos:

» Selbstbewusstsein: Das macht dich richtig stark!

» 6 Tipps: So triffst du Entscheidungen!

» Eltern: So kriegst du, was du willst!

» Trennung der Eltern!