Meine Mutter hat dauernd neue Typen!

Meine Mutter hat dauernd neue Typen

David, 16: Meine Mutter ist 36 und wechselt ihre Partner wie ihre Unterhosen. Ich habe das Gefühl, dass es ihr dabei nur um Sex geht. Ich letzter Zeit ist es besonders schlimm. Ich ekel mich schon richtig vor ihr. Bitte sagt mir, was ich tun kann, damit sich das ändert.

Dr.-Sommer-Team: Sag ihr, wie es Dir damit geht!

Lieber David,

die Sexualität der Eltern ist für die Kinder immer etwas Befremdliches – auch für jugendliche Kinder. Und trotzdem musst Du es akzeptieren, wenn Deine Mutter ihren Wunsch nach Sexualität auslebt. Du kannst ihr aber natürlich sagen, wie es Dir damit geht. Sag ihr zum Beispiel, wenn Du ihre Kurzzeitpartner nicht kennen lernen oder ihnen lieber gar nicht erst begegnen möchtest. Oder dass Du ihr eigentlich wünschst, dass sie einen Mann mit nach Hause bringt, den sie wirklich liebt. So weiß sie, dass Du Dir Gedanken um sie machst. Was sie daraus macht, ist jedoch vor allem ihre Sache.

Denk in jedem Fall daran, was Du Dir umgekehrt von Dir wünschst: Vermutlich eine entspannte und tolerante Haltung gegenüber dem/ den Mädchen, das/ die Du irgendwann mal mit nach Hause bringst. Oder?

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Tipps gegen Stress mit den Eltern?

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.