Meine Freundinnen sind lesbisch!

Meine Freundinnen sind lesbisch!

Paulina, 15: Ich habe zwei beste Freundinnen. Heute ist mir aufgefallen, dass sie beide nicht auf Jungs stehen, sondern auf Mädchen. Ich weiß gar nicht, wie ich damit jetzt umgehen soll. Was meint Ihr?

Dr.-Sommer-Team: Für Eure Freundschaft muss sich nichts verändern!

Liebe Paulina,

vielleicht ist die Vorstellung etwas gewöhnungsbedürftig für Dich, dass Deine Freundinnen sich in Mädchen verlieben können. Trotzdem muss sich dadurch in Deiner Freundschaft zu ihnen nichts verändern. Denn es spricht nichts dagegen, als nicht lesbisches Mädchen mit lesbischen Mädchen befreundet zu sein. Du kannst Dich also so verhalten, wie Du es auch vor Deiner Entdeckung getan hast.

Es würde sich erst etwas ändern, wenn sich eines der Mädchen in Dich verlieben würde. Dann müsstet Ihr offen darüber reden, wenn Du Dir auch weiterhin "nur" eine Freundschaft zwischen Euch wünschst. Aber bisher scheint das ja kein Thema zu sein. Falls Dich Ihr Verhalten trotzdem irgendwie verunsichert, sprich es offen an. Zum Beispiel: "Ich weiß gerade nicht genau, was ich jetzt sagen soll." Oder: "Irgendwie ist das komisch für mich, wenn ihr …" Was ausgesprochen ist, steht dann nicht mehr so zwischen Euch, als wenn Du damit hinterm Berg hältst.

Wenn Mädchen Mädchen lieben, ist es für sie am Anfang auch oft nicht so leicht, vor anderen ganz natürlich damit umzugehen. Deine Freundinnen werden deshalb sicher verstehen, wenn Du im Moment auch etwas verunsichert bist oder Fragen dazu hast. Geh ruhig offen damit um, dass das für Dich neu und ungewohnt ist.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Schwul oder lesbisch? Woran Du es erkennst!

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.