Meine Freundinnen grenzen mich aus!

Meine Freundinnen grenzen mich aus!

Pia, 13: Ich hab zwei Freundinnen. Sie sagen beide, ich wäre ihre beste Freundin. Doch überall stehe ich immer unten mit den wenigsten Smileys und Herzen. Neulich hab ich sogar einen Zettel bei ihnen gefunden, wo drauf steht, dass sie mir nicht vertrauen. Und wenn die beiden was unternehmen, machen sie das meistens allein und fragen nie, ob ich mit will. Das verletzt mich. Was kann ich dagegen tun?

Dr.-Sommer-Team: Überlege Dir, ob Du sie weiter als Freundinnen haben willst!

Liebe Pia,

natürlich tut es weh, wenn die Mädchen Dich ausgrenzen, mit denen Du gern sehr gut befreundet wärst. Doch beste Freundschaft kannst Du nicht erzwingen. Der Wunsch danach muss von beiden Seiten ausgehen, damit es wirklich eine gute freundschaftliche Verbindung wird. Und für uns klingen Deine Beschreibungen leider nicht so, als würden sich die Mädchen ehrlich um eine enge Freundschaft zu Dir bemühen. Im Gegenteil: Sie beziehen Dich ja gar nicht in ihre Unternehmungen ein und reden hinter Deinem Rücken sogar schlecht über Dich. Das machen richtige Freundinnen nicht!

Also - so traurig es ist: Laufe ihnen nicht weiter hinterher. Lass die beiden ihr Ding machen. Schau Dich in Deiner Schule, bei Deinen Hobbies oder in Deiner Umgebung um, welche Mädchen Du vielleicht noch nett findest. Bis sich eine gute Freundschaft entwickelt, dauert es oft ein bisschen. Beide Seiten müssen sich ja erst kennen lernen. Wichtig ist, dass Du jemanden findest, der sich ehrlich für Dich interessiert. Dann lohnt es sich auch, Energie und den Willen zur Freundschaft für diesen Menschen zu investieren.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» So findest Du Freunde!

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.