Mein Körper: Ist das wirklich alles normal?

Mein Körper: Ist das wirklich alles normal?

Bild 6 / 10
istock_000035451854_medium

Kommt die Morgenlatte wirklich nur von einer zu vollen Blase? Nein! Jeder gesunde Mann kann in der Nacht zwischen einer und fünf Erektionen haben. Jede Erektion kann zwischen 15 und 40 Minuten oder sogar noch länger andauern. Sie dienen als eine Art Erektions-Training für den Penis, bei dem die Schwellkörper mit Sauerstoff versorgt werden, um ein gleichbleibendes Verhältnis zwischen Muskulatur und Bindegewebe im Penis zu erhalten. Die Morgenerektion ("Morgenlatte") ist lediglich die letzte der nächtlichen Erektionen, die noch über das Aufwachen hinaus anhält. Morgenerektionen sind ein Zeichen dafür, dass ein Mann gesunde sexuelle Reaktionen hat. Dass man die Morgenlatte lange Zeit mit einer vollen Blase in Verbindung gebracht hat, ist Zufall. Denn fast jeder Mann geht nach dem Aufstehen erstmal pinkeln. Dass beim Aufstehen auch die Morgenerektion nachlässt ist nur eine zufällige Parallelität der Ereignisse, hat sonst aber nichts miteinander zu tun.