Mädchen Umfrage: Fühlst du dich zu dick?

Dr. Sommer-Umfrage für Mädchen: Fühlst du dich zu dick?
Dr. Sommer-Umfrage für Mädchen: Fühlst du dich zu dick?

Mehr als die Hälfte aller jugendlichen Mädchen ist mit ihrer Figur und ihrem Gewicht unzufrieden. Die meisten fühlen sich zu dick, aber auch einige zu dünn. Viele tun sich schwer damit, die Veränderungen anzunehmen, die die Pubertät körperlich mit sich gebracht hat.

Dabei kann niemand etwas dafür, wie sich Hüfte oder Brüste entwickeln. Und auch auf den Rest der körperlichen Entwicklung haben wir nur wenig Einfluss. Denn auch die richtige Ernährung und genug Bewegung bescheren nicht jedem Mädchen seinen Traumbody. Das meiste ist einfach Veranlagung.

Was viele nicht wissen, ist, dass der weibliche Körper in der Pubertät 50 Prozent an Fettgewebe zulegt. Und dagegen kann kein Mädchen etwas tun. Warum auch? Dieses Fett hat ja seinen Sinn. Der weibliche Körper braucht nämlich ein Mindestmaß an Fett, damit die Menstruation einsetzen kann. Außerdem ist dieses Plus an weiblichem Körperfett schon seit der Steinzeit eine Art Notreserve, die den Fortbestand einer Schwangerschaft auch in Zeiten sicherstellen sollte, in denen es wenig Nahrung gab.

Heute haben wir hier eher ein Überangebot an Nahrung als Notzeiten. Aber manches in unserem Körper funktioniert eben immer noch mit Steinzeit-Software. Die hat sich schließlich über lange Zeit bewährt, auch wenn viele Mädchen gern auf die 50-Prozent-Zulage verzichten würden.

Wie ist es bei Dir? Bist Du zufrieden mit Deinem Körper oder haderst Du auch mit Figur oder Gewicht? Verrate es uns.