Kurze Regel: Liegt's am Essverhalten?

Hasiklein: Ich hab vor 2 Tagen meine normale Regel bekommen, auch pünktlich! Ich ess seit ein paar Wochen nur noch wenig und hab jetzt angefangen, nach dem Essen zu brechen, weil ich mich einfach zu fett finde und schon jeden Tag joggen gehe und es einfach nix bringt! Und nachdem ich meine Tage erst 1 Tag hatte waren die schon wieder zu Ende. Wie kann das sein? Hat das was mit dem Essverhalten zu tun?

Dr.-Sommer-Team: Gut möglich, dass deine verkürzte Menstruation etwas mit deinem Essverhalten zu tun hat. Denn Essstörungen wie die Ess-Brechsucht (Bulimie) oder die Magersucht (Anorexie) wirken sich früher oder später immer auf den Hormonhaushalt eines Mädchens und damit auch auf ihre Regel aus. Kann also sein, dass deine Tage bald ganz aussetzen, wenn du dein Essverhalten nicht änderst.

So wirken sich Essstörungen aus: Die Verkürzung der Tage oder das Ausbleiben der Regel gehören noch zu den harmlosen Nebenwirkungen einer solchen Essstörung.

Viel dramatischer ist, dass dadurch deine gesamte körperliche Entwicklung gehemmt wird. Weitere schädliche Folgen sind Schlafstörungen sowie Zahnschäden und Verletzungen der Speiseröhre durch die Magensäure beim Erbrechen.

Check deinen BMI! Ob du wirklich zu dick bist oder das nur glaubst, kannst du raus finden, indem du deinen BMI (Body-Mass-Index) http://www.novafeel.de/bmi/bmi.htm errechnest. Gib dort einfach die geforderten Angaben ein.

Das kannst du tun: Hast du tatsächlich Übergewicht und willst wirklich effektiv und gesund abnehmen, dann sprich mit deinem Hausarzt und lass dich zu einer Ernährungsberatung überweisen.

Die Berater dort können dann mit dir deinen ganz persönlichen Ernährungsplan erarbeiten. Der hat dann auch keine schädlichen Auswirkungen auf deine körperliche Entwicklung und deine Gesundheit.

Weiter zu: Schwanger vor der ersten Regel - geht das?