Kiffen: Die wichtigen Facts!

Haschisch/Marihuana: Wie gefährlich ist die Droge?

» Illegal: Haschisch/Marihuana sind illegale Drogen. Der Besitz - auch in geringen Mengen - und der Verkauf ist verboten!

» Abhängig:Wer Haschisch/Marihuana regelmäßig - das heißt täglich oder wöchentlich - konsumiert, gerät leicht in eine psychische Abhängigkeit von der Droge. Das bedeutet: Er braucht immer wieder den Kick durch die Droge, um gut drauf zu sein. Und wer abhängig von Drogen ist, ist suchtkrank.

» Schädlich: Das Kiffen von Haschisch/Marihuana schädigt deinen Körper noch mehr als das das Rauchen von Tabak - besonders die Lungen!

» Entwicklungshemmend: Jugendliche, die massiv kiffen, versäumen entscheidende Phasen ihrer Entwicklung. Die Konsequenzen: Sie lernen nicht, mit Problemen umzugehen. Ihr Sozialverhalten ist unterentwickelt. Sie haben Konzentrationsstörungen und Erinnerungslücken. Sie haben meist "Null Bock" auf gar nichts. Sie leiden unter Lernstörungen, sind kurzatmig und haben ein erhöhtes Lungenkrebsrisiko. Wer genetisch vorbelastet ist, kann durchs Kiffen leichter an einer psychotischen Störung erkranken.

» Persönlichkeitsverändernd: Früher galt Kiffen noch als harmloses Vergnügen. Aber inzwischen enthalten die hochgezüchteten Hanfpflanzen die drei bis vierfache Konzentration an THC (Tetrahydrocannabinol). Der Rauschstoff, der in geringen Dosen sogar als Medikament eingesetzt wird, wirkt in höheren Dosen - also bei häufigem Konsum - persönlichkeitsverändernd und macht psychisch abhängig. Besonders für Jugendliche in der Pubertät ist das gefährlich.

Weiter zu: So schadet dir das Kiffen!