Keiner soll wissen, dass wir Sex hatten!

Keiner soll wissen, dass wir Sex hatten!

Mary, 15: Ich war gestern mit ein paar Freunden auf einer Party und bin mit dem Rad dorthin gefahren. Deswegen wollte ich zusammen mit ein paar anderen dort übernachten. Die wurden dann aber doch alle abgeholt. Deswegen bin ich mit dem Jungen, in den ich verliebt bin, allein dort geblieben. Als wir zusammen saßen, nahm er meine Hand und dann ging alles wie von selbst – wir hatten Sex. Er war recht betrunken in dieser Situation. Am nächsten Morgen bin ich dann nach Hause gefahren. Jetzt hat er mir gestern Abend geschrieben, dass das alles unter uns bleiben soll. Ich bin am Boden zerstört und weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Bitte helft mir.

Dr.-Sommer-Team: Wie Du damit umgehst, ist Deine Sache.

Liebe Mary,

Du bist in den Jungen verliebt und jetzt hast Du das Gefühl, für ihn nur ein Sex-Abenteuer gewesen zu sein. Das tut weh. Doch leider scheint es wirklich so zu sein, dass er nicht dazu stehen will, was zwischen Euch passiert ist.

Seine Bitte bedeutet jedoch nicht, dass Du jetzt zum Schweigen verpflichtet bist. Es ist Deine Sache, wie Du damit umgehst. Er kann Dir nur sagen, was er sich wünscht. Überlege Dir jedoch, ob Du überhaupt anderen von Deinen sexuellen Begegnungen erzählen würdest. Wäre es Dir recht, wenn er anderen – ohne Deine Zustimmung - von Eurer Nacht erzählt? Die Antwort auf diese Frage gibt Dir die Richtung dafür, welches Verhalten von Deiner Seite jetzt angemessen ist. Wenn es Dich belastet, solltest Du auf jeden Fall mit jemandem darüber sprechen, dem Du vertraust.

Doch wie geht es jetzt weiter? Wahrscheinlich wünschst Du Dir, dass er dazu steht und nach dieser Nacht auch mit Dir zusammen sein will. Um Klarheit zu kriegen, frag nach. "Warum soll ich es denn für mich behalten?" Oder: "Ich möchte dich besser verstehen und wissen, warum du mit mir geschlafen hast, wenn du jetzt nicht dazu stehen willst!" Die Antwort kann zwar schmerzen. Aber vielleicht kannst Du die Situation besser annehmen, wenn Ihr offen darüber redet. Und dass er Alkohol getrunken hat, ist übrigens keine Entschuldigung für das, was zwischen Euch passiert ist. Jeder von Euch beiden trägt die Verantwortung dafür selber.

Für die Zukunft weißt Du jetzt, dass es Zeit und Vertrauen auf beiden Seiten braucht, um sich sexuell näher zu kommen und solche Enttäuschungen möglichst zu vermeiden. Wir wünschen Dir, dass es Deine nächste Liebe ernst mit Dir meint.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Hat er mich nur verarscht?

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.