Ist mein Weißfluss normal?

Ist mein Weißfluss normal?

Benita, 13: Gestern Morgen ist mir aufgefallen, dass sich mein Weißfluss aus der Scheide leicht beige verfärbt hat. Heute sieht er wieder heller aus. Ich hab mich schon gefragt, ob es ein Pilz sein könnte. Doch ich habe nicht die typischen Probleme, die man bei einem Pilz hat. Denn mein Ausfluss riecht normal, hat eine normale Konsistenz und es juckt auch nichts. Aber warum ist dann die Farbe immer mal wieder unterschiedlich?

Dr.-Sommer-Team: So wie Du ihn beschreibst, ja!

Liebe Benita,

Du achtest aufmerksam auf jede Veränderung Deines Körpers. Und das ist auch beim Weißfluss sinnvoll. Denn er ist eines der sichtbaren Zeichen dafür, ob es Deiner Scheide gut geht. Wie Dir schon aufgefallen ist, können Farbe, Konsistenz und Menge beim Weißfluss sehr unterschiedlich sein. Alles hängt davon ab, in welcher Phase Deines Zyklus‘ Du Dich befindest. Während der fruchtbaren Tage ist der Weißfluss meist flüssig und durchsichtig. So können Spermien den Eingang zur Gebärmutter leichter passieren, als an anderen Tagen. An denen kann der Weißfluss auch zäh oder dicklich sein. Er zieht vielleicht sogar Fäden und ist eher gelblich. Diese Verdickung des Schleims trägt dazu bei, den Eingang zur Gebärmutter mit einer Art Schleimpfropf vor unerwünschten Eindringlingen wie Bakterien zu schützen. Wenn es allerdings zu ungewöhnlich starkem, schlecht riechenden, dunkel verfärbten oder Juckreiz auslösenden Veränderungen des Ausflusses kommt, solltest deswegen Du zum Frauenarzt gehen. Er/sie kann Dir dann weiterhelfen.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Aus meiner Scheide kommt was Weißes!

» Was gegen Scheidenpilz hilft!

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.