Immer Ärger mit den Jungs aus der Klasse!

Immer Ärger mit den Jungs aus der Klasse!

Nicole, 13: Ich habe zwei beste Freundinnen. Leider werden wir alle von den Jungs in unserer Klassegemobbt. Sie lassen uns einfach nicht in Ruhe, auch wenn wir sie ignorieren. Und unsere Lehrer und Eltern helfen uns nicht. Was sollen wir tun?

Dr.-Sommer-Team: Redet Klartext mit den Jungs und Euren Lehrern!

Liebe Nicole,

es tut uns Leid, dass scheinbar weder die Jungen noch die Erwachsenen um Euch herum Euer Anliegen und Euren Ärger ernst nehmen. Ein bisschen Unterstützung täte Euch nämlich sicher gut. Deshalb möchten wir Euch Mut machen, beharrlich zu bleiben. Findet Euch nicht damit ab, dass die Lehrer Euer Problem nicht offen in der Klasse ansprechen. Ein bisschen Kabbelei gehört zwar zwischen Jungen und Mädchen dazu. Aber bei Euch scheint die Grenze des Normalen schon überschritten.

Sagt den Jungen klipp und klar, wenn sie zu weit gehen. Zum Beispiel so: "Lasst uns in Ruhe. Wenn ihr so fies zu uns seid, möchten wir nichts mit Euch zu tun haben." Sagt ihnen, was genau Euch stört: "Es macht mich traurig/fertig/wütend und es verletzt mich, wenn Du … machst. Warum machst Du es trotzdem?" Und wenn sie sich um eine Antwort drücken, dann fragt noch mal nach. "Warum antwortest Du nicht richtig? Fehlt Dir dafür der Mut?" Die Jungen dürfen nicht das Gefühl bekommen, dass sie mit ihrer Strategie Erfolg haben. Haltet also als Freundinnen zusammen und lasst Euch nichts gefallen, was zu weit geht.

Und den Lehrern sagt ihr so lange, was zwischen Euch und den Jungen schief läuft, bis sie endlich aktiv werden. Schreibt Euch jedes Mal auf, was passiert ist, wann Ihr es den Lehrern gesagt habt und wie sie reagiert haben. Wenn sie dauerhaft nichts dagegen unternehmen, wendet Euch mit den Notizen an den Schulleiter oder den Vertrauenslehrer. Erklärt ihnen dann, was Ihr schon selber versucht habt, um das Problem zu lösen, und warum Ihr jetzt trotzdem zusätzliche Unterstützung braucht. Manches können Schüler eben nicht gut untereinander klären. Deshalb holt Euch die Hilfe, die Ihr jetzt braucht. Fordert sie ein, wenn sie nicht von selber kommt. Dafür wünschen wir Euch viel Erfolg.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Er wird gemobbt. Wie kann ich ihm helfen?

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.