Ich will nichts von ihm! Wie bringe ich ihm das bei?

Ich will nichts von ihm! Wie bringe ich ihm das bei?

Charlotte, 13: Ich weiß, dass ein Junge aus meiner Klasse auf mich steht. Ich will aber nichts von ihm und will ihm auch keine Hoffnungen machen. Wie kann ich ihm auch ohne Worte klarmachen, dass er keine Chance bei mir hat?

Dr.-Sommer-Team: Mit netten Worten!

Liebe Charlotte,

es kostet Überwindung jemandem klarzumachen, dass man seine Gefühle nicht erwidert. Doch es ist fair, offen mit dem anderen zu sein, wenn dessen Gefühle für Dich so offensichtlich sind. Ganz ohne Worte ist das schwer zu vermitteln. Du kannst ihm dann nur aus dem Weg gehen oder ihm die kalte Schulter zeigen. Doch das ist nicht doof für Dich, sondern auch möglicherweise gar nicht erfolgreich und auch frustrierend für ihn. Denn wenn er wirklich so richtig verknallt in Dich ist, wird er sich wahrscheinlich nicht von so einem Verhallten abschrecken lassen. Also überwinde Dich und nutze einen ungestörten Moment, in dem Du ihm ganz kurz und freundlich sagst: "Ich habe das Gefühl, dass Du verliebt in mich bist. Aber ich bin nicht in Dich verliebt. Ich möchte, dass Du das weißt, damit Du Dir keine Hoffnungen machst." Du kannst das natürlich in Deinen eigenen Worten machen. Fair ist es, nicht verletzend zu werden. Das würdest Du Dir sicher auch wünschen, wenn Du in seiner Situation wärst. Oder? Also trau Dich und kläre die Situation ganz offen und von Dir aus.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Umfrage: Abfuhr - was findest Du fair?

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.