Ich will nicht immer der Kumpel sein!

Ich will nicht immer der Kumpel sein!
Ich will nicht immer der Kumpel sein!

Sandra, 15: Vor einem Monat habe ich mit meinem Ex-Freund Schluss gemacht. Jetzt fehlt es mir, umarmt und geküsst zu werden. Ich wünsche mir so sehr, wieder einen Freund zu haben. Aber nicht so eine Klette wie meinen Ex. Das Problem ist: Ich für alle anderen Jungen, die ich kenne und mag, mehr so der Kumpel-Typ. Das nervt voll. Wie kann ich das ändern?

Dr.-Sommer-Team: Irgendwann sieht Dich einer mit anderen Augen!

Liebe Sandra,

Du teils Dein Gefühl mit vielen anderen Jungen und Mädchen. Sie wünschen sich so sehr, endlich die große Liebe zu finden - oder von ihr gefunden zu werden. Aber scheinbar ist Dir dieser Junge noch nicht begegnet. Da ist es kein Wunder, dass bei den männlichen Wesen in Deiner Clique der Funke nicht über springen will. Auch wenn Du sie magst. Aber das reicht eben nicht, wenn Du verliebt sein möchtest. Der Richtige ist also scheinbar nicht unter ihnen. Und deshalb ist es eben kumpelhaft zwischen Euch. Ganz logisch. Oder? Versuche Dir also nicht so einen Stress zu machen. Es kann allerdings ganz hilfreich sein, wenn Du Mal etwas unternimmst, wobei Du andere Jungen und Mädchen kennen lernst. Wenn Du zum Beispiel meistens mit Deinen Freunden bei einem von Euch zu Hause bist, kommen keine neuen Bekanntschaften dazu. Also frag eine Freundin, ob sie mit Dir was unternimmt. Geht schwimmen, ins Kino, skaten, in die Stadt oder worauf Ihr Lust habt. Dabei triffst Du viele andere Jungen und Mädchen, die vielleicht sogar in Flirt-Laune sind. Und irgendwann ist auch einer unter ihnen, der Dich mit ganz anderen Augen sieht als Deine Kumpels. Als total hübsches und süßes Mädchen, in das er sich unsterblich verliebt. Also: versuche nicht Deinen Typ zu ändern. Denn es kommt der Tag, an dem sich jemand in Dich verliebt. Aus einem Grund: Weil Du genau so bist, wie Du bist.

Alles Liebe,

Dein Dr.-Sommer-Team.

Mehr Infos zum Thema:

» Die erste Liebe!

» Du hast eine Frage an uns? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!