Ich will meine BFF zurück!

Frage des Tages 04.02.15: Ich will meine ABF zurück!
Frage des Tages 04.02.15: Ich will meine ABF zurück!

Chantal, 14: Meine ABF und ich haben und gestritten, weil sie so eifersüchtig war. Deswegen hab ich ihr in einem Brief geschrieben, dass wir BF bleiben können, aber keine ABFs. Sie hat zugestimmt. Jetzt merke ich, wie doll ich sie vermisse. Ich möchte sie unbedingt zurück. Aber ich traue mich nicht, ihr zu sagen, dass ich sie wieder als ABF möchte. Was soll ich nur tun?

 

Dr. Sommer-Team: Dann sag es ihr!

Liebe Chantal,

Du hast offenbar immer wieder Streit mit Deiner Freundin, weil sie so eifersüchtig ist. Das ist auch wirklich ein Wesenszug, der eine Freundschaft sehr belasten kann. Daher ist es verständlich, dass Du durch Deinen Brief ein Zeichen setzten wolltest. Und das ist bei ihr wohl auch angekommen.

Wenn Du es jetzt bereust, dann sag es ihr. Du hast doch nichts zu verlieren. Entweder sie freut sich darüber, oder sie möchte es so belassen, wie es aktuell ist. Aber schlechter wird es sicher nicht werden zwischen Euch.

Überlege Dir, ob Du das mit den "Titeln" BF und ABF nicht einfach sein lässt. Denn keiner findet es schön, wenn man ihm in einem Brief mitteilt, dass das  "A" von ABF jetzt gestrichen wurde. Das kränkt, auch wenn man den Stress mit verzapft hat.

Dagegen ist es gut nachvollziehbar, wenn Du ihr sagst, dass Du keine Lust auf ihre Eifersucht hast und sie damit aufhören soll, weil diese Eigenart von ihr zwischen Euch steht. Gelingt es ihr nicht, kannst Du auch auf Abstand gehen, ohne ihr offiziell das "A" wegzunehmen. Das merkt sie dann schon von selber, wenn sie Dir mit eifersüchtigen Aktionen wieder vor den Kopf gestoßen hat.

Also rede mit ihr und sage ihr, dass Du sie vermisst. Ganz ohne Titel. Und besprecht, wie Ihr in Zukunft damit umgehen wollt, wenn sie wieder eifersüchtig ist. So findet Ihr hoffentlich wieder zusammen.

Dein Dr.-Sommer-Team

 

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.