Ich stehe nur auf Bad Boys!

Bad Boys lieben ihre Bewunderer!
Ich stehe nur auf Bad Boys!

Beliebt, cool, angesagt und scheinbar unerreichbar! Eigenschaften, die Bad Boys zum Magneten für einige Mädchen machen. Doch ein richtiger Bad Boy ist nicht auf diese angenehme Weise nett und cool. Nein! Er lässt andere spüren, dass er sich nicht mit jedem und jeder abgibt.

Wer in seinen inneren Kreis will, muss sich dem Bad Boy anpassen oder unterordnen. Er sagt, was läuft und was nicht, wer eine Chance hat oder abblitzt. Eigentlich eher ätzende Eigenschaften, wenn das Ganze von oben herab passiert.

 

Was Bad Boys interessant macht:

Von solchen Typen geht jedoch eine ganz bestimmte Anziehungskraft aus. Denn wenn sie mal richtig offen und hilfsbereit sind und ein bisschen ihr wahres Ich und ihre Gefühle zeigen, dann kommt manchmal ein richtig netter Typ zum Vorschein. Doch der versteckt sich meist schnell wieder hinter seiner Bad Boy Fassade.
Wie süß er sein kann, dieser super angesagte Typ! Und wenn er zu den Ansagern gehört, finden das manche sogar toll, die seinen Schutz und seine Vorgaben hilfreich finden. 

Einen Bad Boy hast Du selten ganz für Dich!
Einen Bad Boy hast Du selten ganz für Dich!
 

Verliebt in einen Bad Boy?

So weit so gut. Doch wie sieht es aus, wenn ein Mädchen sich in einen Bad Boy verliebt? Dann ist Vorsicht angesagt. Denn es kann schnell passieren, dass er zwar die Bewunderung und das Flirten genießt, aber gar nicht auf echte Gefühle aus ist. Bad Boys haben nämlich die blöde Eigenschaft, mit den Gefühlen ihrer Bewunderer zu spielen und nur die Vorteile für sich zu nehmen. Wie es dem Mädchen dabei geht, ist für Bad Boys Nebensache.

Du bist einem Bad Boy verfallen? Vielleicht bist Du sogar gerade „sein Mädchen“? Dann pass auf Dich auf! Du kannst keinen besseren Menschen aus ihm machen. Auch nicht mit Deiner großen Liebe für ihn.

 

Einen Bad Boy erobern?

Wirf Dich ihm nicht an den Hals, umgarne ihn nicht, lache nur über seine Witze, wenn Du sie auch lustig findest und sag nicht zu allem „Ja und Amen“ was er sagt. Hab eine eigene Meinung oder Widerworte. Einen Bad Boy macht es verrückt, wenn ein tolles Mädchen ihm Kontra gibt, ihn am langen Arm verhungern lässt und ihn nicht ran lässt. Denn er denkt, er kann sie alle haben. Ziehst Du ihm diesen Zahn und lässt Dich erobern, hast Du eine Chance. Mit seinen Bewunderern hingegen beschäftigt sich ein Bad Boy anders. An ihnen verliert er schnell sein Interesse.

 

Warum es mit Bad Boys oft nichts wird:

Vielleicht zeigt er Dir ab und zu seine andere Seite, seine Sensibilität und Verletzlichkeit oder auch seine Albernheit. Du kannst diese versteckten Seiten von ihm aber nicht immer haben, nicht vor anderen und nicht immer, wenn Du sie brauchst. Er steht im Mittelpunkt. Er entscheidet.

Und deswegen enden Liebesgeschichten mit Bad Boys für Mädchen oft mit Tränen. Denn Freundinnen von Bad Boys wissen, wie süß der Typ sein kann. Aber sie bekommen es zu selten. Und irgendwann macht er Schluss, ohne mit der Wimper zu zucken, weil ihm das Mädel zu anstrengend geworden ist.

Lass Dir nicht alles gefallen...!
Lass Dir nicht alles gefallen...!
 

Ausnahmen?

Nur selten passiert es, dass ein Bad Boy dauerhaft seine coole Fassade ablegt und seinen netten Kern für alle erkennbar zeigt und dabei bleibt. Das passiert manchmal am Ende der Pubertät, wenn das Selbstbewusstsein gefestigt ist und man keine Rolle mehr spielen muss, um sich cool zu fühlen. Und manchmal passiert es auch, wenn ein Bay Boy sich richtig heftig verliebt.
Doch wenn jemand vom Typ her nicht viel auf die Gefühle anderer gibt, ist die Prognose leider schlecht.

Also Mädchen: Lasst Euch nicht das Herz brechen! Sucht Euch einen Jungen, der Euch auch bewundert. Das macht glücklicher als kalte Herzen retten zu wollen!