Ich bin zu dick!

Ich bin zu dick!

Jessica, 15: Ich wiege fast 70 Kilo. Meine Eltern nennen mich die ganze Zeit "fett". Und das finde ich gemein von ihnen. Wie kann ich schnell abnehmen?

Dr.-Sommer-Team: Du kannst etwas daran ändern!

Liebe Jessica,

Du fühlst Dich zu dick und damit nicht wohl in Deiner Haut. Und das wird leider noch dadurch verstärkt, dass Deine Eltern Dich als "fett" bezeichnen. Das ist wirklich verletzend. Und diese Vorwürfe oder Beleidigungen machen alles nur schlimmer. Sag ihnen das einmal, wenn Du die Kraft dazu hast: "Es verletzt mich, wenn ihr das zu mir sagt. Ich brauche Eure Hilfe anstatt Beleidigungen."

Denn was Dir jetzt gut täte, ist jemand, der Dich darin unterstützt, ein gutes Körpergefühl zurück zu bekommen. Weil es vielen Jugendlichen so geht wie Dir, gibt es dafür extra Jugendgruppen. Dort treffen sich Jungen und Mädchen, die lernen wollen, wie man gesund abnehmen kann. Zusammen mit den anderen Jugendlichen erfährst Du in mehreren Treffen, welche Lebensmittel gut für Dich sind, worauf Du und Deine Eltern beim Einkaufen und Kochen achten sollten und welche Bewegung gut für Dich ist.

Du kannst Deinen Kinder- und Jugendarzt darauf ansprechen, welche Möglichkeiten zur Ernährungsberatung für Jugendliche kennt und Dir empfehlen kann. Und es gibt auch einige Krankenkassen, die Ihre Mitglieder bei der Suche nach solchen Angeboten unterstützen. Ruf einfach mal dort an und mach Dich schlau. Tipps für gesunde und kalorienbewusste Ernährung und viele leckere Rezepte dafür findest Du im Internet und auch hier bei BRAVO.de. Wir wünschen Dir viel Erfolg auf Deinem Weg.

Dein Dr.-Sommer-Team

P.S.: Da Du nicht schreibst, wie groß Du bist, können wir nicht einschätzen, ob Du tatsächlich übergewichtig bist. Hier kannst Du errechnen, ob Dein Gewicht im Verhältnis zu Deiner Größe okay ist.

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.