Hilfe! Ich hab mich so verändert!

Hilfe! Ich hab mich so verändert!

Rebecca, 15: Ich weiß gar nicht mehr, wer ich eigentlich bin. Bisher habe ich immer versucht, so wie die anderen zu sein. Das will ich aber nicht mehr. Ich habe mich so verändert und weiß gar nicht mehr, was los ist mit mir. Manchmal ist mir schwindelig oder ich mache mir Gedanken über Sterben oder über mein Leben. Ich fühle mich einfach nicht mehr wohl. Was ist nur los mit mir?

Dr.-Sommer-Team: Das bringt die Pubertät mit sich!

Liebe Rebecca,

es ist ein ganz normaler Teil der persönlichen Entwicklung in der Pubertät, dass Du plötzlich viel kritischer auf Dich und die Welt schaust. Dazu gehört auch die Abgrenzung von anderen, dass Du die Schattenseiten des Lebens entdeckst, über den Sinn des Lebens nachdenkst und Dich fragst: Wer bin eigentlich genau und wo soll meine Reise hingehen? Dieser innere Prozess braucht viel Zeit. Das passiert nicht von heute auf morgen. Hinzukommt, dass das hormonelle Chaos während der Pubertät hin und wieder zu Stimmungstiefs führt. Alles zusammen kann sich an bestimmten Tagen wie eine echte Lebenskrise anfühlen. Hast Du jemanden, mit dem Du in solchen Momenten reden kannst? Eine Freundin, Geschwister, die Eltern oder ein anderes Familienmitglied? Bleib nicht allein damit. Zum Glück werden die allgemeinen Stimmungsschwankungen nach der Pubertät wieder besser. Höre auf Dein Gefühl, ob Du so lange allein mit den Veränderungen klar kommst. Eine Hilfe kann auch ein Gespräch mit einem Jugendberater oder Psychologen sein. Probiert doch mal aus, ob das was für Dich ist.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Jugendberater in Deiner Nähe findest Du hier!

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.