Hepatitis A (Leberentzündung Typ A)

Hepatitis A (Leberentzündung Typ A)
Typische Anzeichen für Hepatitis A sind Übelkeit, Erbrechen und Gelbsucht.

Hepatitis A wird von Viren verursacht. Hepatitis A kommt vor allem in Regionen wie Afrika, Asien, Süd- und Südosteuropa sowie Süd- und Mittelamerika vor. Typische Anzeichen sind: Übelkeit, Erbrechen und Gelbsucht!

Wie wird die Infektion übertragen?

Zu einer Infektion kommt es beispielsweise durch verunreinigte Nahrungsmittel oder verschmutztes Trinkwasser. Auch beim Sex mit anal-oralem Kontakt, also zum Beispiel bei verschiedenen Spielarten des Analverkehrs, kann man sich anstecken. Wenn du nach dem Gang zur Toilette anschließend deine Hände nicht gründlich wäscht und diese im Anschluss mit dem Mund in Berührung kommen, besteht die Gefahr einer Ansteckung.

Die wichtigsten Symptome!

Gelegentliche Übelkeit, Erbrechen und grippeähnliche Symptome sind typisch für eine Infektion mit Hepatitis A. Gelbsucht (d.h. gelbliche Hautfärbung, heller Stuhlgang und dunkler Urin) kommen gelegentlich auch vor.

Das musst du tun!

Die Infektion heilt zwar selbst aus, du solltest dich aber trotzdem unbedingt in ärztliche Behandlung geben! Eine zusätzliche Belastung der Leber durch Alkohol solltest du auf jeden Fall vermeiden!

Mögliche gesundheitliche Folgen?

Die Krankheit heilt in der Regel gut aus. Es gibt nur selten Fälle, in denen die Krankheit tödlich endet! Gehe nicht leichtfertig mit dir um, sondern suche schon bei ersten Symptomen den Arzt auf! Nach durchgemachter Infektion besteht eine lebenslange Immunität.

So kannst du dich schützen!

Schützen kannst du dich durch eine Impfung! Vor allem bei Reisen in Länder mit schlechten hygienischen Verhältnissen solltest du dich vor Antritt der Reise impfen lassen. Am besten besprichst du das mit deinem Arzt.

Meldepflicht beim Gesundheitsamt: Achtung!!! JA, diese Erkrankung ist meldepflichtig!