Hausaufgaben ohne Eltern! So kriegst Du es hin!

Ihm wäre lieber, sein Vater würde sich aus der Schule raus halten!
Ihm wäre lieber, sein Vater würde sich aus der Schule raus halten!

"Hast Du schon Hausaufgaben gemacht?" "Musst Du nicht noch lernen?" "Zeig mal Deinen Aufsatz." Du kennst solche Sätze von Deinen Eltern und bist davon total genervt? Wir verraten Dir, wie Du das für die Zukunft abstellen kannst. . .

Ist es Kontrolle oder Interesse?

Kontrolle ist nervig. Und dagegen darfst Du Dich auch ruhig wehren. Aber achte mal darauf, welche Motivation hinter den Fragen Deiner Eltern steckt. Manchmal ist es vielleicht nur Interesse - keine Kontrolle. Und Eltern, denen ganz egal ist was bei ihrem Kind los ist, will ja eigentlich auch keiner haben, oder?

Sag Deinen Eltern, wie Du es lieber hättest!

Du willst Deine Schule allein auf die Reihe kriegen, anstatt ständig mit Deinen Eltern darüber zu diskutieren? Dann sag es ihnen klipp und klar:"Bitte haltet euch raus, wenn es ums Lernen oder die Hausaufgaben geht. Ich bin alt genug und will das alleine machen. Wenn ich eure Hilfe brauche, sage ich bescheid." Das kommt auf jeden Fall besser an als ein:"Ohhhh Papa, du nervst voll!"

Zieh es durch!

Sie werden vielleicht eine Zeit lang brauchen, bis sie aufhören nachzufragen. Aber mach Dir nichts draus. Erinnere sie einfach jedes mal wieder daran, ohne abgenervt zu reagieren. Wenn sie es trotzdem nicht lassen können, dann musst Du etwas deutlicher werden:"Warum hört ihr nicht auf? Ich möchte, dass ihr mir vertraut. Ich kriege das schon alleine hin. Versucht es doch wenigstens mal ein paar Wochen nicht zu fragen. . ."

Was, wenn sie es nicht lassen können?

Hartnäckige Eltern hören vielleicht nie ganz auf ständig über die Schule zu reden. Hast Du solche Eltern, dann kannst Du nur auf Durchzug schalten. Versuche, es ihnen nicht übel zu nehmen. Eltern wünschen sich eben, dass ihr Kind in der Schule keine Probleme hat.

Mehr Dr.-Sommer Infos:

» Die besten Lerntipps