Große Brüste! Ich fühle mich unwohl damit!

Große Brüste! Ich fühle mich unwohl damit!

Kiara, 14: Ich hab die größten Brüste aus der Klasse. Ich fühle mich damit sehr unwohl und schäme mich auch dafür. Außerdem habe ich Angst, dass die Jungs mich nur wegen meiner Brüste wollen. Was kann ich dagegen tun?

Dr.-Sommer-Team: Es braucht Zeit, den Körper anzunehmen!

Liebe Kiara,

es ist verständlich, dass Du Dich mit Deiner Oberweite noch nicht richtig wohl fühlst. Schließlich hattest Du bisher wenig Zeit, Dich an Deine neuen weiblichen Formen zu gewöhnen. Das passiert nämlich bei vielen Mädchen nicht automatisch oder innerhalb von ein paar Wochen. Es kann Monate oder auch ein paar Jahre dauern, bis Du Dich mit allen Rundungen angefreundet hast, die durch die Pubertät entstanden sind. Deswegen empfinden viele Jugendliche ein großes Schamgefühl, wenn sie sich beäugt oder beobachtet fühlen. Also mach Dir keine Vorwürfe deswegen. Im kommenden Jahr werden sicher einige Deiner Mitschülerinnen so weit sein, wie Du. Dann bist Du immerhin nicht mehr die Einzige mit großen Brüsten. Das macht es etwas leichter.

Was die Jungs angeht, ist es so: Natürlich sind weibliche Brüste ein echter Hingucker für Jungen in der Pubertät. Jungen können allerdings nicht nachvollziehen, wie es ist, wenn sie einem Mädchen bei einer Unterhaltung mehr oder weniger dezent auf die Brüste gucken. Wenn Dir das passiert, lege Dir einen Spruch zurecht. Zum Beispiel: "Ich fände es ganz gut, wenn Du mir beim Reden in die Augen guckst." Das reicht normalerweise aus, um zum Ausdruck zu bringen, dass Dich seine Blicke stören. Wenn Du unsicher bist, ob es ein Junge nur auf Deine Brüste abgesehen hat, hilft am besten: Zeit lassen, beim Näherkommen. Sollte er wirklich oberflächlich sein, wirst Du das schnell merken. Und in jedem Fall bestimmst Du, wer Deinen Körper sehen oder gar anfassen darf.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Angst ihm meine Brüste zu zeigen!

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

>

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.