Glücklich als Paar: So geht's!

Bild 1 / 14

Übernimm Verantwortung! Ob eine Beziehung gut oder schlecht läuft, dafür sind beide Partner verantwortlich. Immer! Auch dann, wenn's erst so aussieht, als ob nur einer schuld daran hat, wenn's mal Stress gibt. Geht zum Beispiel einer fremd und der andere schluckt seine Verletzung runter, weil er Angst hat, dass sonst die Beziehung kaputt geht, sind beide verantwortlich, wenn's dann dauerhaft kriselt. Denn verdrängte Wut vergiftet die Atmosphäre einer Beziehung genauso, wie ein Seitensprung. Nur wer über seine Gefühle spricht, übernimmt Verantwortung und sorgt dafür, dass ein Problem auch gelöst werden kann. Verantwortung für deine Beziehung zu übernehmen, kann zum Beispiel auch heißen . . . Ich steh zu dem, was ich tu! Ich lüge meinen Partner nicht an! Ich sag, was ich mir wünsche! Ich sag, was ich nicht will! Ich spreche über meine Gefühle! Ich kümmer mich um meine Beziehung! Ich nehme meinen Partner ernst! Ich stell mich meinen Problemen! Ich entschuldige mich, wenn's ansteht! Ich bitte um Verzeihung, wenn ich meinen Partner verletzt habe! Ich zeig meine Freude über die Beziehung!