Gewalt in der Schule: Tipps für Zugucker!

Gewalt in der Schule: Tipps für Zugucker!
Gewalt in der Schule: Tipps für Zugucker!

Wenn du nicht nur tatenlos zusiehst, wenn irgendwo Unrecht geschieht, dann zeigts du Zivilcourage. Wir haben Tipps, wie du hilfst.

Hast du auch schon zugeschaut, wenn jemand aus deiner Klasse oder deiner Schule bedroht oder verprügelt wurde? Hattest du Angst dich einzumischen und die Täter zu stoppen? Verständlich: Denn Niemand kann dir garantieren, dass du nicht auch was abkriegst!

Wer nichts tut macht mit! Keiner verlangt, dass du dich dem Täter entgegenstellst, wenn du Zeuge einer Schlägerei wirst. Aber es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie du helfen kannst, ohne dich selbst in Gefahr zu bringen.

"Was geht mich das an?" Mit diesem Spruch kannst du dich nicht einfach aus der Affäre ziehen. Im Strafgesetzbuch gibt es den Tatbestand der "Unterlassenen Hilfeleistung" (§ 323c StGB). Wer einfach wegguckt, wenn jemand verprügelt oder verletzt wird, kann unter Umständen dafür bestraft werden.

Wer zu seiner Überzeugung steht, auch wenn die Mehrheit anders denkt und wer nicht tatenlos zusieht, wenn Unrecht geschieht, der beweist Zivilcourage. Dazu braucht man Mut - aber Mutigsein lohnt sich!

Das kannst du tun, wenn du Zeuge einer Gewalttat, zum Beispiel einer Schlägerei, wirst:

» Im Notfall: Hol andere zu Hilfe!

» Mach auf die Situation aufmerksam!

» Fordere andere auf zu helfen!

» Sprich den Täter an!

» Sprich mit dem Opfer!

» Ruf die Polizei!

» Unterstütz das Opfer!

» Mach Gewalt zum Thema in deiner Schule!

» Forder ein Streitschlichter-Training für deine Schule!

Mehr Dr.-Sommer-Infos:

» Gewalt in der Schule: Tipps für Opfer!

» Gewalt in der Schule: Tipps für Täter!

» Waffen in der Schule: Das musst du wissen!